EmiratesAdidas
Aniversario del fallecimiento de Santiago Bernabéu

42 Jahre ohne Santiago Bernabéu

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

NEWS | 02/06/2020

Er war mehr als drei Jahrzehnte lang Präsident von Real Madrid und machte den Club zu einem Vorbild im Weltsport.
Am 2. Juni 1978 verstarb Santiago Bernabéu im Alter von 82 Jahren in Madrid. Spieler, Trainer, Geschäftsführer und Präsident, seine Figur ist entscheidend für die Geschichte von Real Madrid. Während seiner Amtszeit als Präsident wird das große Wachstum des Clubs sowohl in der institutionellen als auch in der sportlichen Ebene besonders hervorgehoben. Darüber hinaus gehörte zu seinen Initiativen der Bau des Nuevo Chamartín, das 1947 eingeweiht und Jahre später zu seinen Ehren umbenannt wurde.
 
Santiago Bernabéu wurde am 8. Juni 1895 in Almansa (Albacete) geboren und 1943 zum Präsidenten von Real Madrid ernannt. Bis zu seinem Tod gewann der Verein im Fußball 6 Europapokale (ein Wettbewerb, hinter dem er die treibende Kraft war), 1 Weltpokal, 2 Copas Latinas, 16 Ligen und 6 spanische Pokale.
 
Basketball-Erfolge
Mit Bernabéu als Präsident dominierte auch die Basketballabteilung das nationale und internationale Geschehen: 6 Europapokale, 3 Intercontinental Cups, 1 Copa Latina, 19 Ligen und 18 spanische Pokale.
Suchen