EmiratesAdidas
Vista general del estadio Santiago Bernabéu durante un partido de Champions League

UEFA verschiebt die Nationalmannschaftsspiele im Juni

NEWS | 01/04/2020

Der spanische Fußballverband erklärt, dass das Ziel darin besteht, "den internationalen Spielplan im Juni für die Ligen aufzugeben, um die nationalen Wettbewerbe abzuschließen."
Die UEFA hielt eine Sitzung per Videokonferenz ab, an der die Generalsekretäre ihrer 55 Verbände teilnahmen. Im Anschluss daran traf das UEFA-Exekutivkomitee eine Reihe von Entscheidungen, darunter die Verschiebung aller Länderspiele, die im Juni 2020 ausgetragen werden sollten. Darüber hinaus wurden alle anderen Spiele in von der UEFA organisierten Wettbewerben, einschließlich internationaler Freundschaftsspiele, bis auf weiteres ausgesetzt.

Nach der Videokonferenz erklärte der Königlich-spanische Fußballverband (RFEF) auf seiner Website, dass die Entscheidung mit dem Ziel getroffen wurde, "den internationalen Spielplan im Juni für die Ligen aufzugeben, um die nationalen Wettbewerbe abzuschließen". Der RFEF betont auf seiner Website, dass "das europäische Beschlussorgan an zwei Szenarien arbeitet. Einerseits, um den Wettbewerb Anfang Juni wieder aufnehmen zu können und andererseits am Ende desselben Monats oder Anfang Juli, wofür die UEFA einige Spielplan-Vorschläge entwickelt hat, die die Spiele der nationalen Ligen, der Europa League und der Champions League beinhalten. Die UEFA und die Verbände gehen davon aus, dass im Juli und August Fußball gespielt wird, wenn sich die Prognosen erfüllen. Sollten sie nicht in der Lage sein, die Pläne umzusetzen, wird der Zeitplan erneut überdacht."
Suchen