EmiratesAdidas

SPIELBERICHT. 08/05/2022. Javier García

Der Meister der Liga, der viele Änderungen in der Startelf vorgenommen hatte, verlor ein Spiel, das mit einem Elfmetertor in der ersten Halbzeit entschieden wurde. 

Real Madrid verlor das Derby im Metropolitano knapp. Eine Woche nach dem Gewinn des 35. Ligatitels konnte der Meister gegen Atlético in einem Spiel, das durch ein Elfmetertor in der ersten Halbzeit entschieden wurde, keinen Treffer erzielen. Die Hausherren begannen mit hohem Pressing und sorgten für Gefahr vor dem Tor von Lunin. In der 4. Minute schoss Correa neben das Tor des ukrainischen Torwarts und in der 8. Minute dribbelte Carrasco in den Strafraum und schoss daneben.

Nach und nach konnte Real die Intensität der Rojiblancos ankämpfen, ohne jedoch in den gegnerischen Strafraum vordringen zu können. Mit zunehmender Spieldauer blieb die Ausgewogenheit und der Mangel an Chancen bestehen. Rodrygo prüfte Oblak in der 36. Minute mit einem Schuss von außerhalb des Strafraums. Zwei Minuten später überprüfte der Schiedsrichter auf Anweisung des VAR ein Foulspiel von Vallejo an Cunha und entschied auf Elfmeter, den Carrasco verwandelte (40. Minute). Noch vor der Pause wäre Real beinahe der Ausgleich gelungen. Zunächst versuchte es Kroos von der Strafraumgrenze, und in der Nachspielzeit wurde der Schuss von Jović von Oblak pariert.

Video.1-0: Atlético gewinnt das Derby

Der serbische Stürmer hatte auch die erste Chance nach dem Seitenwechsel. Ein Abschluss, den Savić klärte (50. Minute). Keiner konnte die Oberhand gewinnen und das Spiel wurde zu einem ständigen Hin und Her. Griezmann und Carrasco suchten den zweiten Treffer für Atlético. Und Casemiro antwortete mit zwei fast aufeinanderfolgenden Chancen für Ancelottis Männer. Der Schlagabtausch ließ nicht nach und Lunin rettete gegen Cunha, bevor Valverde, gerade eingewechselt, es aus der Distanz versuchte (68.).

Nach zwei klaren Chancen für Griezmann traf Carrasco in der 77. Minute den Pfosten. Der Schlusspfiff nahte und das Spiel war noch offen. Valverde prüfte Oblak erneut aus der Distanz und Vini Jr. sorgte mit seinen Läufen über die linke Seite für Gefahr. In der 87. Minute wurde ein Freistoß von Asensio vom slowenischen Torhüter abgewehrt. In den letzten Minuten belagerte Real den gegnerischen Strafraum, aber das Tor fiel nicht. Jetzt ist es an der Zeit, an die letzten drei Spiele vor dem Champions-League-Finale am 28. Mai zu denken.

Standings

Kalender

Chronologie

Der Schiedsrichter

Soto Grado (Comité Riojano), asistido en las bandas por De Francisco Grijalba y Alvárez Fernández. López Parra fue el cuarto árbitro, mientras que Martínez Munuera (Comité Valenciano) fue el árbitro asistente de vídeo.

Ereignisse

Encuentro correspondiente a la jornada 35 de Liga, que se disputó en el estadio Wanda Metropolitano.

Suchen