LazoGanadores de Champions LeagueOtro
Real Madrid - Granada

Asensio nach seinem Traumtor gegen Granada: "Es war ein tolles Tor, ein typischer Schuss von mir"

NEWS. 06/02/2022

“Beim Schuss versuche ich, das Leder gut zu platzieren, kraftvoll abzufeuern, und dass die Fluglinie, wenn möglich, etwas seltsam ist, um den Torwart zu verwirren", sagte er.

Marco Asensio war der Hauptakteur des Sieges gegen Granada mit einem weiteren großartigen Tor. Ein Linksschuss von außerhalb des Strafraums, mit dem er den Torwart der Gäste überwand. Nach dem Spiel sagte er: "Ich bin sehr glücklich. Es war ein tolles Tor, ein typischer Schuss von mir. Und das Wichtigste ist, dass wir heute die drei Punkte holen. Wir haben es so angepackt, in der zweiten Halbzeit haben wir uns stark verbessert und einen Schritt nach vorne gemacht, um den Sieg einzufahren."

"In der zweiten Halbzeit waren wir sehr aggressiv und hatten Chancen, in der Verteidigung haben wir die Kette vorwärts bewegt, in der gegnerischen Hälfte haben wir Bälle zurückerobert, was wichtig ist. Wir gehen alle mit einem sehr guten Gefühl nach Hause."

Das Tor
"Beim Schuss versuche ich, das Leder gut zu platzieren, kraftvoll abzufeuern, und dass die Fluglinie, wenn möglich, etwas seltsam ist, um den Torwart zu verwirren. Militão hat den Ball zurückerobert, er hat die Abwehr und den Keeper auf dem falschen Fuß erwischt, und es war ein großartiges Tor. Es bedeutet ein Sieg. In letzter Zeit war es etwas schwierig und heute war es wichtig, zu gewinnen. Wieder zu punkten ist auch für mich wichtig. Das Bernabéu hat uns sehr angefeuert, und ich wollte es ihnen auf diese Weise danken."

Ancelotti
"Er besteht darauf, dass ich viel mitmache, dass ich jedes Mal, wenn ich die Chance habe, aufs Tor schieße. Heute habe ich es mehrmals versucht, und eine ging rein. Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das Carlo mir entgegenbringt. Das ist sehr wichtig für mich."

Tabelle
"Heute war es sehr wichtig, zu gewinnen. Wir müssen die Ausrutscher der anderen Mannschaften ausnutzen, auch wenn wir nicht auf die anderen schauen müssen. Aber wenn direkte Konkurrenten patzen, fühlt sich ein Sieg besser an."

Suchen