LazoGanadores de Champions LeagueOtro
Real Madrid

Real Madrid finanziert eine innovative unterirdische Lagerstätte für den Rasen des Santiago Bernabéu zu einem festen Zinssatz von 1,53%.

08/12/2021

Am gestrigen Dienstag, den 7. Dezember, unterzeichnete Real Madrid die Verlängerung der Finanzierung der ursprünglich nicht im Projekt zum Umbau des Santiago Bernabéu Stadions enthaltenen Arbeiten. Diese wird durch ein neues Darlehen über einen Gesamtbetrag von 225 Millionen Euro mit einer Laufzeit von 27 Jahren und einem festen Zinssatz von 1,53% finanziert werden. Die Bedingungen sind die besten, die jemals für eine langfristige Finanzierung im Sportbereich erzielt worden sind. Das Darlehen sieht auch eine tilgungsfreie Zeit vor, so dass Real Madrid erst am 30. Juli 2024 mit der Rückzahlung beginnen wird.
 
Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Transaktion abgeschlossen wurde, ohne dass Real Madrid irgendeine Art von Hypothekenbürgschaft oder irgendeinen finanziellen Zwang auf die Vereinsführung ausüben musste.

Die Finanzierung wird für den Bau einer großen unterirdischen Lagerstätte verwendet werden, die bei den ursprünglichen Arbeiten aufgrund seiner Komplexität nicht vorgesehen war und für die zu einem späteren Zeitpunkt eine technische Lösung gefunden wurde. Diese Lagerstätte wird es ermöglichen, den Rasen automatisch auszufahren und es unter optimalen Bedingungen und in perfektem Zustand zu bewahren, damit es für die Austragung eines Fußballspiels genutzt werden kann. Auf diese Weise wird die Anzahl der Events, die ohne Beeinträchtigung des Rasens durchgeführt werden können, so hoch wie möglich sein.

Real Madrid hat Key Capital Partners als Finanzberater und Koordinator der Finanzierung und Clifford Chance als Rechtsberater beauftragt. Die Finanzierung wurde von J.P. Morgan und der Bank of America strukturiert.
Suchen