EmiratesAdidas
Real Madrid - Borussia Mönchengladbach

2-0: Als Gruppensieger ins Achtelfinale

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 09/12/2020 | Alberto Navarro

Real Madrid sicherte die Qualifikation mit zwei Kopfballtoren von Benzema in einem Spiel, in dem man Borussia Mönchengladbach von Anfang bis Ende dominierte.
  • Champions League
  • Spieltag 6
  • Mi, 09. Dez
Alfredo Di Stéfano
2
0
Real Madrid stand gegen Borussia Mönchengladbach vor einem Finale und die Mannschaft von Zidane bewies einmal mehr ihre angeborene Fähigkeit, bei dieser Art von Begegnungen nicht zu versagen. Die Blancos lösten das Duell in etwas mehr als einer halben Stunde durch zwei Kopfballtore von Benzema, der zum Ausländer mit den meisten Spielen des Clubs wurde und bereits in 200 Spielen getroffen hat. Die Königlichen werden bei der Auslosung am kommenden Montag als Gruppensieger dabei sein.

Die von Zidane trainierte Mannschaft dominierte die Partie von der ersten Minute an und ging innerhalb von neun Minuten in Führung. Lucas Vázquez flankte und Benzema schlug Sommer mit einem spektakulären Kopfball. Die Deutschen antworteten zweimal. Thurams kraftvoller Schuss landete eine Minute später in den Handschuhen von Courtois, und Pléa konnte den madridista Torhüter in einem Eins-gegen-Eins in der 25. Minute nicht schlagen.

Von da an bis zur Pause gab es nur noch die Heimmannschaft, die nach einer halben Stunde in einem Spielzug, der dem ersten Tor des Spiels sehr ähnlich war, den Vorsprung ausbaute. Diesmal war es Rodrygo, der flankte, und Benzema erhob sich im Strafraum erneut, um den Ball mit dem Kopf ins Netz zu bringen. Weit davon entfernt, sich mit seinem Vorteil zufrieden zu geben, griff Real Madrid weiter an und hätte in der 39. Minute den dritten Treffer erzielen können. Der Pass von Lucas Vázquez kam ebenfalls von einer rechten Flanke, in der sich die Angriffe anhäuften, und der erste Schuss von Modrić innerhalb des Strafraums zwang Sommer zu einer großartigen Parade und traf dann den Pfosten. Vier Minuten später erzielte der Kroate zwar einen Treffer, der jedoch aufgrund der Abseitsstellung von Varane aberkannt wurde.

REAL MADRID HAT DIE 29 GRUPPENPHASEN, DIE SIE IN DER CHAMPIONS LEAGUE GESPIELT HABEN, BESTANDEN.

Die zweite Halbzeit begann mit einer weiteren Chance für die Heimmannschaft, die sich darüber im Klaren war, wie sie ihrem Gegner schaden konnte. Rodrygo dribbelte Lázaro aus und seine anschließende Flanke in der 48. Minute fand Benzemas Kopf. Sommers schöne Parade vermied den Hattrick des Franzosen. Der Schweizer Torhüter war in der 62. Minute nach einem Schuss von Kroos von der Strafraumgrenze aus wieder glänzend, und sieben Minuten später parierte er erneut einen kraftvollen Kopfball von Ramos nach einer Flanke von Kroos. Benzema traf beim Nachschuss die Latte.

Lucas Vázquez, an den Pfosten
Sommer rettete seine Mannschaft vor einem Kantersieg gegen ein Real Madrid, die ein sehr komplettes Spiel bestritten und von Anfang bis Ende dominierten, wie es Zidane auf der Pressekonferenz von seiner Mannschaft verlangte. Der Franzose wechselte Arribas, der sein Debüt in diesem Wettbewerb gab, und Asensio für Rodrygo und Vinicius Jr. ein. Die Königlichen griffen weiter an, und Lucas Vázquez traf in der 78. Minute den Pfosten. Ein verdienter Sieg für Real Madrid, die den ersten Platz in ihrer Gruppe belegen. Porto, Atalanta, Lazio und Leipzig sind die Gegner, gegen die sie im Achtelfinale antreten können.

Suchen