EmiratesAdidas
contenido

Real Madrid vergrößert seine Dominanz in der Erfolgsliste dieser Meisterschaft.

Die Mannschaft gewann einen Spieltag vor Schluss den Titel, nachdem sie gegen Villareal ihren zehnten Sieg in Folge holte.

Am 16. Juli 2020 gewann Real Madrid seinen 34. Ligatitel. Die Mannschaft holte sich den Titel, nachdem sie Villarreal im Alfredo Di Stéfano Stadion im Spiel des 37. Spieltages 2-1 geschlagen hatte. Zidanes Mannschaft gewann eine besondere Meisterschaft, die durch die COVID-19 Pandemie unterbrochen wurde, dank ihrer sensationellen Siegesserie nach der Wiederaufnahme des Wettbewerbs.

Real ging mit vier Punkten Vorsprung auf Barcelona in den vorletzten Spieltag. Ein Heimsieg gegen Villarreal genügte, um den Titel rechnerisch zu sichern. Und dank Benzemas Doppelpack konnte die Mannschaft nach der Quarantäne ihren zehnten Sieg in Folge einfahren.

Benzema, bester Torschütze des Ligameisters

Am Ende des Spiels feierte die Mannschaft den Titel auf dem Rasen des Di Stéfano Stadions. Der Kapitän Sergio Ramos nahm die Trophäe entgegen und sagte, dass die Liga "eine Belohnung für harte Arbeit, Konstanz und Ausgewogenheit" sei. Zidane, der die Mannschaft zum elften Titel an ihrer Spitze führte, betonte seinerseits den Wert des Titels: "Es ist sehr schwierig, die Liga zu gewinnen, es ist eine sehr große Sache, und ich fühle eine ungeheure Emotion." Präsident Florentino Pérez gratulierte der Mannschaft und sagte: "Diese Liga ist einzigartig und wurde unter sehr schwierigen Umständen errungen."

Trotz der Tatsache, dass die Umstände die üblichen Feierlichkeiten verhinderten, hatte der Stadtrat von Madrid eine Geste mit den Meistern und stellte nach dem Spiel eine madridista Fahne an der Göttin Cibeles auf. Einen Tag später fand in der Real Madrid Stadt die institutionelle Veranstaltung zur Feier der Liga statt, an der der Präsident Florentino Pérez, die Mannschaft von Real Madrid, die Präsidentin der Gemeinschaft Madrid, Isabel Díaz Ayuso, und der Bürgermeister, José Luis Martínez-Almeida, teilnahmen.

Zidane holte seinen elften Titel als Real Madrid Trainer.

Real Madrid war in einer Liga, in der man zu Hause ungeschlagen blieb, die beste Mannschaft. Aber es fiel nicht nur zu Hause auf. Es war auch die Mannschaft, die auswärts die meisten Punkte erzielt hat. Ein weiterer Schlüssel zu ihrem Erfolg war ihre Sicherheit in der Defensive, denn sie gewannen den Titel, nachdem sie die Mannschaft des Wettbewerbs mit den wenigsten Gegentoren waren. Courtois gewann die Zamora-Trophäe und im Angriff sticht hervor, dass praktisch die gesamte Mannschaft Tore erzielt hat, insbesondere der beste Torschütze Reals: Benzema (21 Tore). 

Suchen