EmiratesAdidas
Real Madrid - Éibar

Zidane: "Die erste Halbzeit war sehr gut und überzeugend"

NEWS | 14/06/2020

"Wir wissen, dass die Situation etwas seltsam ist, und wir passen uns an, weil es bis zum Ende der Saison so sein wird", sagte der Trainer.
Zinedine Zidane beantwortete auf der telematischen Pressekonferenz nach dem Sieg über Eibar die Fragen der Medien: "Das ist etwas völlig anderes als das, was wir vorher erlebt haben. Wir müssen uns anpassen, und es stimmt, dass wir das Spiel sehr gut begonnen haben, aber in der zweiten Halbzeit war es schwierig. Wir sind gut vorbereitet, aber es gab ein bisschen von allem und wir waren nicht sehr effektiv. Mir hat die erste Halbzeit gefallen, weil sie sehr gut, sehr überzeugend war. Es ist ein wichtiger Sieg, es sind drei sehr wichtige Punkte, und jetzt stehen noch zehn Spiele bevor."

"Es kann wegen dem 3-0 gewesen sein. Die erste Hälfte war in allen Aspekten sehr gut, und vielleicht haben wir uns in der zweiten etwas mehr entspannt, aber es ist nichts Konkretes. Die Wechsel? Wir mussten wechseln. Den ersten, den wir unternommen haben, ist zum Beispiel, weil Carvajal sich den Knöchel verstaucht hat. Sergio hatte Probleme, und Eden, weil er so lange nicht mehr gespielt hat. Es gibt mehrere Dinge. Wir mussten fünf Wechsel vornehmen, und ich glaube nicht, dass dies das Einzige war, was das Spiel verändert hat."

Hazards 60 Minuten
"Ich kann dir nicht sagen, dass es etwas vereinbartes war. Man wusste, dass es Hazard wahrscheinlich ein wenig an Rhythmus fehlen würde, wenn er das ganze Spiel bestreiten würde. Er spielte eine Stunde lang, gut außerdem, und wegen dem Schlag, ist es so besser. Er hat einen Schlag, einen Schreck abbekommen, aber so ist der Fußball. Zur Halbzeit ging es ihm gut, er war glücklich und er hat keine Angst. Er ist mit dem, was er getan hat, zufrieden, und wir sind mit seiner Arbeit und der des gesamten Teams zufrieden."

Ohne Fans spielen
"Wir kennen die Situation, es ist für alle etwas seltsam, und die Spieler passen sich der Situation an. Ich denke, das wird auch bis zum Ende der Saison so sein, also müssen wir uns in den Kopf setzen, was wir bis zum Ende der Saison zu tun haben, und wir müssen alles geben. Auch ohne die Unterstützung unseres Publikums oder die des Gegners, die auch ihnen diese Kraft geben kann. So ist es nun einmal."

Benzema, in Form
"Ich kenne die Diät nicht. Benzema achtet immer sehr auf sich, wie die meisten Spieler auf diesem Niveau. Körperlich geht es ihm gut, er ist glücklich, wieder spielen zu können, und es stimmt, dass er auf einem hervorragenden Niveau ist. So soll es weitergehen, wir brauchen ihn."

HAZARD HÄTTE DAS TOR VON RAMOS ERZIELEN KÖNNEN. ES IST SELBSTLOSIGKEIT, UND ICH BIN FROH, DIESEN SPIELZUG SEHEN ZU KÖNNEN.

"Alle Spieler sind wichtig. Ihr seid da, um darüber zu diskutieren. Am Ende ist es immer dasselbe. Ich werde auf meine Spieler zählen, wir haben 10 Spiele und dann die Champions League, und ich werde alle meine Spieler brauchen." 

Spielplan
"Es gibt nichts, was wir tun können. Der Spielplan ist, wie er ist. Wir haben eine Mannschaft, ich sage immer dasselbe, weil wir sie alle brauchen werden. Was heute passiert ist, dass Carvajal, Ramos und Marcelo dran waren, ist normal, dass nach so langer Zeit den Spielern etwas passiert. Das Gute daran ist, dass wir 5 Wechsel durchführen können und nun gut ausruhen und über das nächste Spiel nachdenken können, das am Donnerstag um 22:00 Uhr stattfindet. Dies ist unvermeidlich."

Tore der Verteidiger
"Wir haben im Angriff einige Spieler, die immer einen Unterschied machen können. Ich denke, dass Hazard das Tor hätte erzielen können, aber da er selbstlos ist, hat Sergio getroffen. Das ist Selbstlosigkeit, und ich bin froh, diesen Spielzug sehen zu können."

Rodrygo und Mendy
"Rodrygo ist ein Real Madrid Spieler. Ich habe 23 zur Verfügung, ich muss aussuchen, und das sind Entscheidungen in jedem Spiel, die getroffen werden müssen. Mendy wurde eingewechselt, weil Carvajal sich verletzt hat. Er hat in der Vergangenheit auf dieser Position gespielt, nicht bei uns, und es ist eine Position, auf der er spielen kann, weil er keine Probleme mit seinem rechten Fuß hat. Es ist eine Entscheidung aufgrund der Verletzung eines Spielers."

Asensios Rückkehr
"Wir sind froh, Marco zur Verfügung zu haben, und wir gehen es mit ihm langsam an. Wir haben viele Spieler, Asensio geht es gut und ich werde ihn einsetzen. Heute konnte er nicht, aber es gibt noch andere Spiele, und er muss wie alle Spieler vorbereitet sein. Ich zähle auf ihn."

Suchen