EmiratesAdidas
Real Madrid - Barcelona

55-77: Real Madrid zeigt seine Stärke in der Buesa Arena

Video

SPIELBERICHT | 19/12/2019 | Nacho Díaz

Sie besiegten Baskonia und fuhren ihren zehnten Sieg in Folge in der Euroleague ein.
  • Euroleague
  • Spieltag 15
  • Do, 19. Dez
Fernando Buesa Arena
55
77
 Am Dienstag besiegten sie Olimpia Mailand im WiZink Center, und heute Kirolbet Baskonia in der Buesa Arena. Real Madrid geht mit zwei Siegen aus dem letzten Doppelspieltag 2019 in der Euroleague hervor und hält mit zehn Siegen in Folge (drei von den 13 der Saison 2013-14 entfernt) auch ihre zweitbeste Serie im besten Wettbewerb des Kontinents am Laufen. Die Königlichen dominierten das Spiel von Anfang an, setzten sich im zweiten Viertel mit einem 0-13 Lauf ab und sicherten es nach der Pause mit einer großartigen Leistung in der Verteidigung und im Angriff. Mickey (15 Punkte, 8 Rebounds und 21 in der Effektivität) und Rudy (12, 5 und 19) ragten heraus.
 
Deck hat den ersten, den zweiten und den dritten Korb erzielt. Dann war Campazzo an der Reihe. Und mit dem 0-8 Lauf begann Real Madrid das Spiel in der Buesa Arena gegen Baskonia, die fast vier Minuten brauchten, um die ersten Punkte zu machen. Doch als die Vitoria-Spieler begannen, Körbe zu machen konnten sie das Ergebnis ausgleichen (13-13), bis die Königlichen durch ein Dunking von Mickey kurzzeitig im Vorteil waren (13-15).
 
Wurferfolg von der Dreipunktelinie aus
Spektakulärer und intensiver Start von Real Madrid in der Offensive, ähnlich wie im ersten Viertel. Laprovittola fuhr die Spielorganisation und das Scoring an (zwei Dreier in Folge) und Mickey, der in der Verteidigung Druck machte und wieder Baskonia im Angriff in Schwierigkeiten brachte (fast vier Minuten ohne zu scoren). Fünf Punkte in Folge von Thompkins brachten den Lauf auf 13 Punkte und den Vorsprung auf +15 (13-28). Die Heimmannschaft reagierte mit Einzelaktionen, aber die Königlichen fanden dennoch komfortable Würfe im Angriff, mit einem hervorragenden Rudy (9 Punkte). Lasos Spieler waren in diesem Viertel von der Dreipunktelinie aus (4 von 5) sehr erfolgreich und gingen mit einem Vorsprung von sechzehn Punkten (29-45) in die Umkleidekabine.

Panathinaikos, auswärts, wird der letzte Gegner auf europäischer Ebene 2019 sein.

Ein guter Start für Kirolbet Baskonia wurde schnell von Randolph beantwortet, der sich als Hauptprotagonist im Angriff von Real Madrid im dritten Viertel herausstellte. Der Power-Forward erzielte acht der 12 Punkte der Königlichen in einer Partie, die in eine Korbflaute geriet, aus der Perasovics Mannschaft etwas besser herauskam, nachdem sie den Rückstand innerhalb einer halben Stunde auf 13 (44-57) verringert hatte.
 
Weiße Solidität
Ohne Lücken oder Risse erschien Real Madrid in den letzten zehn Minuten. Zuerst war es Mickey, sehr aktiv in den beiden Zonen, und dann ein Rudy, der seine Wirksamkeit von der Dreipunktekinie aus fortsetzte. Nachdem Baskonia keine Punkte erzielen konnte, sahen die Königlichen sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung weiterhin sehr solide aus. Causeur, der in seiner alten Heimat immer tolle Leistungen bringt, brachte sechs Minuten vor Schluss den Vorsprung auf zwanzig (46-66). Wie schon gegen Olimpia Mailand hat Mickey auch im letzten Viertel wieder eine tolle Leistung gezeigt (8 Punkte) und Lasos Team ließ nur 55 Punkte von Baskonia zu, die beste Zahl in der Verteidigung der Königlichen in der aktuellen Euroleague (55-77).

5

Small forward

1

Small forward

Suchen