30 Jahre ohne Fernando Martín

Video ansehen

Bei Real Madrid gewann er 4 Ligen, 3 Königspokale, 2 Europapokale der Pokalsieger, 1 Korać-Cup, 1 Klub-Weltmeisterschaft und 1 Supercup.
Heute ist der 30. Jahrestag des Todes einer Legende des Madridismo. Am 3. Dezember 1989 starb Fernando Martín bei einem Verkehrsunfall auf dem Weg zum Palacio de los Deportes, um das Spiel zwischen Real Madrid und CAI Zaragoza beizuwohnen. Er war 27 Jahre alt, aber sein Name war bereits Teil der Geschichte von Real Madrid.
 
Er war dank seiner Persönlichkeit, seines Mutes, seiner Führung auf dem Platz und seiner Herrschaft im inneren Spiel ein Idol der madridista Fans und gewann mit dem weißen Verein 4 Ligen, 3 Königspokale, 2 Europapokale der Pokalsieger, 1 Korać-Cup, 1 Klub-Weltmeisterschaft und 1 spanischen Supercup. Als Ehrung zog der Verein sein Trikot mit der Nummer 10 zurück.

NBA
Fernando Martín hatte nicht nur eine brillante Karriere bei Real Madrid, sondern war auch ein Pionier des nationalen Basketballs. 1986 wurde er zum ersten spanischen Spieler, der in der NBA spielte. Außerdem gewann er 1983 mit der spanischen Nationalmannschaft eine Silbermedaille bei der Europameisterschaft und 1984 eine weitere bei den Olympischen Spielen.