68-73: Real Madrid wird das Finale des Ciudad de Oviedo Turniers bestreiten

Video ansehen

  • Friendly
  • Torneo San Mateo de Oviedo
  • 11/09/2019
Pabellón Pumarín
68
73
Die Königlichen, mit einem Double-Double von Mickey (16 Punkte und 11 Rebounds), erzielten gegen Oviedo den dritten Sieg der Vorsaison.
Real Madrid besiegte den Gastgeber Liberbank Oviedo im Halbfinale des ersten Ciudad de Oviedo Turniers und wird das Finale gegen Baskonia spielen (Donnerstag, 21:00 Uhr, Realmadrid TV), das Obras Sanitarias im anderen Halbfinale (59-71) schlug. Mickey, mit 16 Punkten, 11 Rebounds und einer Effektivität von 26, und Carroll, mit 14 Punkten, waren die besten Spieler von Laso in einem Spiel, in dem der Trainer die Nachwuchsspieler wieder spielen ließ. Randolph spielte auch seine ersten Minuten der Vorsaison. Die Königlichen haben noch nicht verloren.

Der Spielbeginn war schwierig für Real Madrid und in der ersten Halbzeit herrschte Gleichheit, die Königlichen führten nur knapp 37-40. Mickey (9) und Carroll (8) übernahmen den Angriff von Real Madrid, das auf einen starken Oviedo traf und die Fans, die sich im Pavillon Pumarín aufhielten, begeistern wollte. Arteaga, Reyes und Meindl antworteten auf die Offensiven der Madridistas in einem Spiel, in dem Randolph seine ersten Minuten der Vorsaison bestritt, nachdem er das Costa del Sol Turnier verpasst hatte.

Dritter Sieg der Vorsaison.

Lasos Team wurde in der zweiten Hälfte deutlich drückender, um den Ablauf des Halbfinales zu verändern und den Vorsprung zu vergrößern. Ein 9-0 Lauf am Anfang, bei dem Carroll und Mickey den Angriff anführten, war der Ausgangspunkt für Real Madrids Sieg.

Mickey passt sich immer besser an
Der amerikanische Center, der zu diesem Zeitpunkt bereits ein Double-Double (16 Punkte und 11 Rebounds) erzielt hatte, zeigte ein großes Repertoire an Ressourcen vor dem Korb: Dreier, Bewegungen unterm Korb und Dunks (einer davon war ein Alley Oop nach einem Pass von Spagnolo). Reyes erzielte von der Freiwurflinie den Korb, den Real Madrid den maximalen Vorsprung mit dem 50-62 am Ende des dritten Viertels brachte, das die weiße Mannschaft klar mit 22-13 gewann. Die Mannschaft von Javi Rodriguez versuchte es weiter und hinterließ einen tollen Eindruck, aber Real Madrid erlaubte in den letzten Minuten keine Chance, und führte weiterhin gemütlich bis zum Spielende (68-73, 40. Minute).