1. Close
    La LigaSpieltag 14
    Live the match inEstadio Santiago Bernabéu
    Real MadridReal Madrid
    vs
    Real SociedadReal Sociedad
    Match Information
    La Liga, Spieltag 14
      Estadio Santiago Bernabéu
     11/23/2019
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

  2. Close
    EuroleagueSpieltag 9
    Live the match inWiZink Center
    Real MadridReal Madrid
    vs
    Khimki  Khimki
    Match Information
    Euroleague, Spieltag 9
      WiZink Center
     11/19/2019
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

EmiratesAdidas

Wählen Sie die Plattform aus, die Sie bevorzugen, um Ihre Tickets zu kaufen.

1971-1980

Das Jahrzehnt, in dem die Manschaft die sechste Liga-Meisterschaft gewinnt, wurde auch durch Santiago Bernabéu’s Tod gekennzeichnet. Am 2. Juni 1978 trauerte der Fußball wegen dem Tod des Präsidenten, der Real Madrid ganz nach oben angehoben hatte. Luis de Carlos, der sein Freund und Mentor war, ersetzte ihn. Er führte den weißen Klub für die nächsten 7 Jahre an. In dieser Zeit wusste er die Werte dieser großen Organisation zu verkörpern und zu übertragen, welches ihm auf weltweitem Niveau Anerkennung brachte.

In der Liga der Saison 1978-79 war die Mannschaft zu Hause sehr stark. Nur fünf Gegner sammelten einen einzigen Punkt aus dem Bernabéu Stadion: Espanyol, Sevilla, Hércules, Las Palmas und Atlético Madrid. Molowny holte das Beste aus jedem Spieler heraus und die Mannschaft machte Auswärts auch einen wichtigen Unterschied den anderen Teams gegenüber. Der Sieg im Molinón (0-1, mit Tor von Santillana) war entscheidend, damit die Madridistas somit ihre sechste Liga eroberten.

Die glänzende Leistung von “los merengues” verdunkelte sich mit dem Tod des Präsidenten des Vereines. Real Madrid wollte als Dankbarkeit eine posthume Geste zur Figur Santiago Bernabéu’s haben. Die Absicht daran war, dass seine bedeutsame Arbeit in dieser Anstalt im Kollektivgedächtnis für die Ewigkeit bleibt. Am 31. August 1979 wurde die Erstausgabe der Trophäe gefeiert, die seinen Namen trägt. Vier der größten Vereine der kontinentalen Fußballwelt nahmen teil: Real Madrid, Ajax, Bayern München und Mailand.

1971 - 1980
  1. Absoluter Herrscher

    Die Madrider Spieler mit der Ligatrophäe 1971-1972, gewonnen vor Mannschaften wie Valencia und Barcelona.

  2. Amancio schließt eine hervorragende Etappe

    Der Galizier Stürmer beendete seine Etappe als Real Madrid Spieler, indem die Mannschaft erneut Ligameister wird.

  3. Letzte Saison für Santiago Bernabéu

    Der Präsident, der am längsten als Vorstandsvorsitzender agiert hat, mit dem Team aus seiner letzten Saison als Präsident.

  4. Erster Titel nach Bernabéu

    Schon mit Luis de Carlos als Präsident erringt Real Madrid eine neue spanische Liga.

Siguiente Anterior

Miguel Muñoz hört auf, Trainer zu sein

Der Vater des Real Madrid Yeyé’s brach den Dauerrekord als erster Trainer des Vereines. Vierzehn Jahre, in denen er seine gewinnende Spur stark hinterließ. Unter seiner Führung in der Ersatzbank, hörten die Pokale nicht auf, in den Raum des Trophäenmuseum des Santiago Bernabéu’s zu kommen. In der Saison 1973-74 wurde Luis Molowny sein Nachfolger.

Pokalsieger gegen den ewigen Gegner

Im Jahre 1974, dreißig Jahre nachdem die Rivalität zwischen Real Madrid und Barcelona aufgetreten war, haben die “madridistas” das Pokalfinale überzeugend gewonnen (4-0). In der Ersatzbank saß Luis Molowny. Der neue Trainer hat einen guten Start gehabt. Er hat es geschafft, in der Mannschaft den Kampfgeist beizubehalten, den es durch seinen Vorgänger Miguel Muñoz gab.

Juanito, Real Madrids Legende

Am 19. November 1976 schloss der Verein die Verpflichtung von Juan Gómez „Juanito“ ab. Der aus Málaga erfüllte ein Jahr später seinen Traum, die Farben Real Madrids zu verteidigen. Der Flügelspieler war reines Temperament und zeigte in jedem Spielzug seine Qualität und Fähigkeiten mit dem Ball. Sein erstes Spiel mit der Mannschaft war im Camp Nou, gegen Barcelona. Er verwirklichte eine große Leistung und trug zum Sieg durch 2-3 bei. In seiner ersten Saison als Real Madrid Spieler gewann er die Liga. Er hat jederzeit mit Leidenschaft das “madridista” Trikot getragen und verteidigt.

Juanito, mito del Real Madrid

“Wir müssen die Nummer 8 verpflichten”

In der Saison 1976-77 verringerte Real Madrid das Niveau und setzte deshalb den Fokus auf Verpflichtungen berühmter Fußballspieler. Santiago Bernabéu und Agustín Domínguez, Generalsekretär des Vereines, flogen nach Düsseldorf, eingeladen vom Präsidenten Borussia Mönchengladbachs. Beide guckten sich das Spiel zwischen der deutschen Mannschaft und Dynamo Kiew an. Der spanische Präsident ging zu Domínguez und sagte ihm: „Die 10 spielt gut, aber den, den wir verpflichten müssen, ist die Nummer 8“. Die acht war Uli Stielike, eine der Stars des germanischen Vereines. Ein paar Stunden später, am 29. April 1977, unterzeichnete der Spieler seine Verbindlichkeit mit Real Madrid in einem Papier im Hotel, bis sein Vertrag offiziell zu Ende verfassen war.

“Hay que fichar al 8”

Der weißeste Pokal der Geschichte

Am 4. Juni 1980 fand im Santiago Bernabéu Stadion eins der einzigartigsten und unwiederholbarsten Pokalfinale statt. Das Duell zwischen Real Madrid und der zweiten Mannschaft, Castilla, endete mit dem Sieg der ersten Mannschaft durch 6-1. Das am wenigsten Relevante, war das Ergebnis. Die Großartigkeit des Finales war es, zwei Teams eines gleichen Vereines betrachten zu dürfen. Wer auch immer gewinnen würde, der Titel wäre zu Hause geblieben. Es war eine große Bruderschaftsfeier in einem überfüllten Santiago Bernabéu Stadion. Diese Saison gewann Real Madrid ein erneutes Double, da die Mannschaft außerdem noch die Liga gewonnen hatte.

HONOURS

Ligas - 6

Ligas

6
Spanish Cup - 2

Spanish Cup

2
Copas del Rey - 1

Copas del Rey

1
Siguiente Anterior
Suchen