1. Close
    La LigaSpieltag 14
    Live the match inEstadio Santiago Bernabéu
    Real MadridReal Madrid
    vs
    Real SociedadReal Sociedad
    Match Information
    La Liga, Spieltag 14
      Estadio Santiago Bernabéu
     11/23/2019
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

  2. Close
    EuroleagueSpieltag 10
    Live the match inWiZink Center
    Real MadridReal Madrid
    vs
    CSKA de MoscúCSKA de Moscú
    Match Information
    Euroleague, Spieltag 10
      WiZink Center
     11/22/2019
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

EmiratesAdidas

Wählen Sie die Plattform aus, die Sie bevorzugen, um Ihre Tickets zu kaufen.

Valdano Jorge Alberto Valdano Castellano

1984 · 1988
Geburtsort
Las Parejas (Argentina)
Geburtsjahr
04/10/1955

Der perfekte Partner der ‘Quinta del Buitre’

Position: Stürmer
Einsätze: 120 offizielle Spiele
Erzielte Tore: 56
Einsätze argentinische Nationalmannschaft: 22 Spiele

Der ideale Gefährte der Quinta del Buitre. Ein korpulenter Stürmer (188 cm), der mit guten technischen Fähigkeiten ausgestattet war. Er kam nach Spanien auf eine diskrete Weise doch verschaffte er sich einen Platz unter den Besten. Bei Real Madrid erlebte er seine letzte Etappe als Fußballspieler und die erste als Trainer und Manager. Die Geschichte von Valdano ist die Geschichte eines Madridistas.

Jorge trat mit 16 Jahren den Jugendmannschaften vom argentinischen Newell´s Old Boys bei und machte sein Debüt mit dem Profi-Team im Alter von 18 Jahren. Er dominierte im Luftspiel, aber auch seine Beweglichkeit und Fähigkeit, beide Füße zu verwenden, stachen hervor. Seine Eigenschaften weckten das Interesse des Geschäftsführers von Deportivo Alavés, dem legendären madridistischen Kapitän José María Zárraga, der ihn 1975 kaufte.

Seine guten Leistungen in den acht Saisons, die er im Verein aus Vitoria spielte, brachten ihn zum Zaragoza. Und von dort aus wechselte er 1984 zu Real Madrid. Valdano zeigte sich als der beste Partner der Quinta del Buitre, die gerade den Sprung in das Profi-Team geschafft hatte. Als Madridista gewann er vier Titel, darunter die beiden UEFA-Pokale, die der Klub besitzt.

Zu Beginn des Jahres 1987 wurde ihm Hepatitis B diagnostiziert, die zum Ende der Saison auch seine Laufbahn beendete. Bisher hatte er eine gute Torquote bei Real Madrid gehabt (40 Tore in 80 Liga-Spielen). Ein Jahr zuvor war er auch Weltmeister mit Argentinien gewesen. Die Auswirkungen der Krankheit und die Therapie, der er sich unterzog, ließen sich jedoch schließlich nicht mit einem professionellen Leistungssport vereinbaren.

Seine Erfolge setzten sich fort
Nach Karriereende war er weiterhin an den Klub gebunden. Zuerst trainierte er die U-18, und nachdem er den bescheidenen Tenerife bis in europäische Turniere gebracht hatte, übernahm er 1994 das Profi-Team. Valdano erbrachte die erwartete Leistung, eine siegende Mannschaft aufzubauen, mit eigener Identität und offensivem Charakter. Er gewann auf eine brillante Weise die Meisterschaft der Jahre 19994-95. In dieser Saison ermöglichte er Raúl, mit 17 Jahren, sein Debüt.

Als er die Trainerarbeit aufgab, übernahm er Posten ein einem Büro, wie der des Fußballdirektors von Real Madrid und danach, den des Generaldirektors.


Honours

Erfolge als Spieler
2 UEFA-Pokale
3 spanische Meisterschaften
1 Ligapokale
1 Weltmeisterschaft mit der argentinischen Nationalmannschaft

Erfolge als Trainer
1 spanische Meisterschaft

Suchen