EmiratesAdidas
Real Betis - Real Madrid

2-3: Real Madrid holt im Benito Villamarin Stadion alle drei Punkte

BildergalerieVideo

SPIELBERICHT | 26/09/2020 | Alberto Navarro

Die Tore von Valverde, Emerson (Eigentor) und Ramos bescherten dem Ligameister den Sieg, der Betis in der zweiten Halbzeit schlug.
  • La Liga
  • Spieltag 3
  • Sa, 26. Sep
Benito Villamarín
2
3
Real Madrid holte im Estadio Benito Villamarín, nachdem sie das 2-1 zur Halbzeitpause gedreht hatten, drei Punkte. Die schöne zweite Halbzeit von Zidanes Mannschaft wurde mit Toren von Emerson, einem Eigentor, und Ramos vom Elfmeterpunkt aus abgerundet. Mandi und Carvalho hatten zuvor Valverdes Eröffnungstreffer gekontert.

Das Spiel begann mit viel Tempo und Chancen für beide Seiten. Die Auswärtsmannschaft hatte die erste. Casemiros passte in den Rücken der Abwehr und Mendy, der von hinten kam, drang in den Strafraum ein, schlug einen Haken und verfehlte das Tor mit seiner Rechten. Die Reaktion von Betis kam eine Minute später und wurde durch eine großartige Parade von Courtois nach Sanabrias Kopfball im Fünfmeterraum vereitelt.

Madridista Spielkontrolle
Das Spiel war ein Hin und Her, und das erste Tor fiel kurz vor der Viertelstunde. Benzema legte von der rechten Flanke vor, und Valverde überraschte alle am ersten Pfosten, um das 1-0 zu verwandeln. Die Madridistas hätten ihre Führung im nächsten Spielzug ausbauen können. Benzema flankte, Bartra fälschte ab und der Volley mit links von Ramos, der sich dem Angriff angeschlossen hatte, fand kein Tor.

Ramos hat die letzten 17 Elfmeter, die er mit Real Madrid geschossen hat, verwandelt.

Es waren Real Madrids beste Momente, aber Betis reagierte. Canales flankte in der 35. Minute und Mandi traf per Kopfball. Zwei Minuten später verkomplizierte sich die Situation für die Madridistas, nachdem Carvalho mit einem Linksschuss Courtois schlug. Mit einem Spielstand von 2-1 erreichte man die Halbzeit. Real Madrid hätte jedoch in der 40. Minute nach einem Freistoß von Kroos mit einem anschließenden Kopfball von Ramos und dann in der 45. Minute mit einem Eins-gegen-Eins von Benzema nach einem exquisiten Steilpass des Deutschen den Ausgleich erzielen können. Letzterer musste in der Nachspielzeit mit Schmerzen das Spielfeld verlassen. Modrić ersetzte Kroos.

Reaktion in der zweiten Hälfte
Isco wurde in der Halbzeit für Ødegaard eingewechselt und in der 48. Minute gelang Real Madrid der Ausgleich. Carvajal flankte, und Emerson, der versuchte, den Ball zu klären, versenkte ihn in seinem eigenen Tor. Das Tor erlaubte es der Gastmannschaft, sich zu verbessern, und in der 67. Minute spielte Betis nach dem Platzverweis von Emerson, der Jović foulte, als dieser auf Joel zulief, mit einem Spieler weniger weiter.

Es waren noch mehr als 20 Minuten zu spielen, und die madridista Chancen folgten. Valverde flankte in der 70. Minute, und Benzemas Abschluss im Strafraum ging über das Tor. Das Siegestor fiel in der 82. Minute, nachdem Bartra Mayorals Schuss im Strafraum mit der Hand abwehrte. Der Schiedsrichter gab nach Überprüfung des VAR einen Elfmeter, und Ramos, der vom Elfmeterpunkt unfehlbar ist, verwandelte seinen siebzehnten Elfmeter in Folge für Real Madrid, um die drei Punkte für den Ligameister zu holen. Real hätte das vierte Tor bei zwei klaren Chancen, eine von Isco und die andere von Benzema, erzielen können.

Suchen