EmiratesAdidas

Luis Usera

1930 · 1935
Geburtsort
Talavera de la Reina
Geburtsjahr
08/07/1890

Der achte Präsident von Real Madrid gab vier gloreiche Jahre den Verein. Er schaffte ein unschlagbares Team auf dem Spielfeld mit einer frischen Mannschaft. Die zahlreichen Siege der Weißen wurden erst mit Beginn des Bürgerkriegs gestoppt.
 
1929 kam er unerwartet zur Präsidentschaft. Der gewählte Präsident Antonio Bernabéu musste zurücktreten, nachdem er zum Präsidenten des spanischen Fußballverbands ernannt wurde. Luis Usera übernahm die Position und wendete die Regel "Gutes Team ist gleich gute Sammlungen" an. Mit der Einstellung des besten Torhüters, des "göttlichen" Ricardo Zamora, der 150.000 Peseten (901,51 €) gekostet hatte, begann er ein großartiges Real Madrid zu schmieden.
 
Mit der Einstellung der Besten des Markts startete das Real Madrid von Luis Usera endgültig. Ciriaco und Quincoces trafen ein, die zusammen mit Zamora die undurchdringlichste Wand des Fußballs dieser Zeit bilden würden. Und als Höhepunkt, Pepe Samitier, einer der besten spanischen Spieler aller Zeiten.
 
Infolge der brillanten Neuverpflichtungen war die Saison 1931/32 ein Spaziergang für die Weißen, die die Meisterschaft ungeschlagen gewannen. Die Mannschaft hatte eine hervorragende Saison und erklärte sich mathematisch im Stadion von Barcelona zum Meister. Ein Triumph, der sich im folgenden Jahr wiederholte. Diese Kampagne endete mit dem Submeisterschaft Pokal und eine danach endete die Mannschaft als Vizemeister in der Meisterschaft und im spanischen Pokal. Ein großartiges Ende für das Mandat von Usera, der 1935 die Präsidentschaft verließ.


Honours

2 Meisterschaften
1 Spanisches Pokal
2 Regionale Meisterschaften
5 Meisterschaften Mancomunados

Buscar