LazoGanadores de Champions LeagueOtro

Víctor Víctor Sánchez del Amo

1996 · 1998
Geburtsort
Madrid
Geburtsjahr
23/02/1976

Stammspieler in der Liga 1997 und Hauptakteur beim Gewinn von La Séptima

Position: Mittelfeld
Spiele für Real Madrid: 80
Tore: 9
 
Víctor durchlief die Jugend von Real Madrid und gab sein Debüt in der ersten Mannschaft im Mai 1996 gegen Saragossa im Estadio La Romareda, als Arsenio Iglesias das Team von der Bank aus leitete. In der folgenden Saison war er von Anfang an Teil der von Capello trainierten Mannschaft und war einer der herausragenden Akteure beim Gewinn des Meistertitels. Als Stammspieler auf dem rechten Flügel bestritt er 41 der 48 Spiele der Saison.
 
Auch in der Saison 1997/98 war er ein fester Bestandteil der Mannschaft, diesmal unter Heynckes als Trainer. Diese historische Saison begann mit dem Gewinn des spanischen Supercups gegen Barcelona. Víctor spielte im Rückspiel im Santiago Bernabéu eine wichtige Rolle.

Der siebte Europapokal machte dieses Jahr zu einem besonderen Moment in der Vereinsgeschichte, und der Mittelfeldspieler kam auf dem Weg zum unvergesslichen Finale in Amsterdam sieben Mal zum Einsatz. In der europäischen Spitzenklasse erzielte er gegen Olympiakos im Bernabéu eines seiner neun Tore als Real-Madrid-Spieler. Nach dem Gewinn der Champions League wechselte er zu Racing und beendete mit Deportivo La Coruña eine großartige Karriere in der Primera División (mehr als 300 Spiele). Er war auch Nationalspieler in der spanischen Nationalmannschaft.


Honours

1 Europapokal
1 Liga
1 spanischer Supercup

Suchen