1. Close
    La LigaSpieltag 18
    Live the match inEstadio Santiago Bernabéu
    Real MadridReal Madrid
    vs
    AthleticAthletic
    Match Information
    La Liga, Spieltag 18
      Estadio Santiago Bernabéu
     12/22/2019
    21:00
    VIP-Tickets kaufen

    teilenfacebooktwitter

  2. Close
    EuroleagueSpieltag 13
    Live the match inWiZink Center
    Real MadridReal Madrid
    vs
    OlympiacosOlympiacos
    Match Information
    Euroleague, Spieltag 13
      WiZink Center
     12/12/2019
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

EmiratesAdidas

Wählen Sie die Plattform aus, die Sie bevorzugen, um Ihre Tickets zu kaufen.

Kopa Raymond Kopaszewski

1956 · 1959
Position
Delantero
Geburtsort
Noeux-les-Mines (Francia)
Geburtsjahr
13/10/1931

Der Napoleon des Dribblings

Position: Stürmer
Einsätze: 103 offizielle Spiele
Erzielte Tore: 30 Tore
Einsätze französische Nationalmannschaft: 45 Spiele

Er war sehr gut in Dribbling und besaß ein großer Intellekt auf dem Spielfeld. Er bekam Herr und König des rechten Flügels vom Real Madrid, das Europa dominierte. Zusammen mit Rial, Di Stéfano, Puskas und Gento formte er einer der gefürchtetsten vorderen Linien aller Zeiten. Der Franzose scherzte über den Preis, den heute diese fünf Spieler haben würden. „Es wäre unmöglich zu berechnen“.
 
Die Verpflichtung des französischen Stürmers war merkwürdig. Sein Transfer wurde ein Paar Tage vor dem ersten Finale des Europapokals abgeschlossen (1956). Real Madrid traf in diesem Spiel gegen das Team, in dem Kopa zu dem Moment spielte, aufeinander. Das Team war der Stade Reims. Santiago Bernabéu wusste, dass dieser Spieler die perfekte Ergänzung für sein Projekt war.

In den drei Saisonen, die er im Real Madrid spielte, gewann er jedes Jahr die Champions. Seine Tore, seine Dribblings und seine Flanken erwiesen sich als entscheidend für die Eroberung der sechs Titel, die Raymond Kopa gewann.

Seine erfolgreiche Etappe im Verein, in der er mit dem Ballon D’Or ausgezeichnet wurde, wird von dem Spieler sehr geschätzt. Er sieht im Real Madrid den Höhepunkt seiner Karriere. „Die drei Jahre, die ich hier verbrachte, waren unvergesslich. Die beste Etappe meines Lebens. Ich kam zum ersten Team von Europa“. Er starb im März des Jahres 2017.


Honours

3 Europapokale
2 spanische Meisterschaften
1 Copa Latina

 

 

Suchen