1. Close
    La LigaSpieltag 14
    Live the match inEstadio Santiago Bernabéu
    Real MadridReal Madrid
    vs
    Real SociedadReal Sociedad
    Match Information
    La Liga, Spieltag 14
      Estadio Santiago Bernabéu
     11/23/2019
    21:00
    VIP-Tickets kaufen

    teilenfacebooktwitter

  2. Close
    EuroleagueSpieltag 8
    Live the match inWiZink Center
    Real MadridReal Madrid
    vs
    BarçaBarça
    Match Information
    Euroleague, Spieltag 8
      WiZink Center
     11/14/2019
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

EmiratesAdidas

Wählen Sie die Plattform aus, die Sie bevorzugen, um Ihre Tickets zu kaufen.

Marsal Ramón Marsal Ribó

1955 · 1961
Geburtsort
Madrid
Geburtsjahr
12/12/1934

Supertore-Spezialist

Position: Mittelfeldspieler
Einsätze: 59 offizielle Spiele
Erzielte Tore: 27
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 1 Spiel

El Nene, wie ihn Di Stéfano nannte, zeichnete sich dadurch aus, ein sehr geschickter Spieler zu sein, mit der Fähigkeit, beide Füße optimal zu verwenden sowie einer guten Torintuition. Von seiner Position des rechten Innenmittelfeldspielers aus, war er in der Lage seine Mitspieler mit Bällen zu füttern und selber Schusspositionen zu erreichen.

Miguel Malbo, Vater der Jugend-Teams von Real Madrid, war sein Entdecker. Sein Zeitraum im Klub begann im U-18-Team. Kurz danach war er als Leihspieler bei Vereinen wie Hercules und Murcia, um seiner Weiterentwicklung zu helfen. Die Entscheidung trug bald Früchte und in der Saison der Jahre 1955-1956 kehrte er zurück, um Teil der Profi-Mannschaft zu sein.

In seiner Debüt-Saison konnte er den Europapokal gewinnen. Der Madridist, im Alter von nur 21 Jahren, war Teil der Startelf gegen den Stade Reims im Parc des Princes. In der nächsten Saison gelang es ihm, den ersten kontinentalen Double der Fußballgeschichte zu gewinnen, indem er die spanische Meisterschaft und den Europapokal gewann. Im Heimturnier konnte er ein Tor zur Erinnerung gegen Athletic Bilbao machen. „Es wurde Jahre lang über dieses Tor gesprochen“, sagte Di Stéfano.

Er schaffte es sogar bis in die Nationalmannschaft, aber eine unglückliche Verletzung verkürzte seine Karriere. Schwere Probleme an einem Knie zwangen ihn, das Fußballspielen aufzugeben und hielten ihn davon ab, seine Erfolge zu verlängern, welche ohnehin schon große Siege aufwiesen. Er verstarb am 22. Januar 2007.


Honours

4 Europapokale
1 Copa Latina
3 spanische Meisterschaften

Suchen