EmiratesAdidas

Marquitos Marcos Alonso Imaz

1954 · 1962
Geburtsort
Santander
Geburtsjahr
16/04/1933

Ein kühner Verteidiger

Position: Verteidiger
Einsätze: 227 offizielle Spiele
Erzielte Tore: 3
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 2 Spiele

Mehrwertig und kühn. Seine eigentliche Position war die des rechten Außenverteidigers, er zeigte jedoch auch als Innenverteidiger ein hohes Niveau. Mitglied des Teams, das fünf Mal in Folge den Europapokal gewann. Am 13. Juni 1956 spielte und siegte er sein erstes Finale des Turniers, gegen den Stade Reims, in Paris. Er schoss das Tor, das das Spiel auf einen Gleichstand von drei zu drei brachte. Den Gleichstand, den Rial später brechen und somit Real Madrid den Sieg geben würde.

Er begann im Team der Salesianos von Santander Fußball zu spielen und 1947 wurde er Sieger mit dem Kostka Team. Sieben Jahre später spielte er gegen Real Madrid. Dieses Spiel überzeugte die Madrider Leitung davon, den kantabrischen Spieler zu kaufen. Seine Karriere im Verein ist eine der brillantesten. Zu seinen Erfolgen zählen er unter anderem fünf Europapokale (1955-1960), ein Interkontinentaler Weltpokal (1960) und fünf spanische Meisterschaften.

1963 endete sein Vertrag bei Real und er zog weiter zum Hercules. Seine Profi-Karriere endete 1965, er spielte aber beim Toluca weiter, einem bescheidenen Team in Santander. Dort traf er ehemalige Mannschaftsmitglieder wie Felix Ruiz, Pachín, Casado, Vicente, Atienza oder Mateos. 1968 beendete er seine Karriere endgültig. Am 6. März 2012 verstarb er.
ERFOLGE


Honours

5 Europapokale
1 Interkontinentaler Weltpokal
5 spanische Meisterschaften
1 spanischer Pokal
1 Copa Latina

Buscar