EmiratesAdidas

Luis Regueiro Luis Regueiro Pagola

1931 · 1936
Geburtsort
Irún (Guipúzcoa)
Geburtsjahr
01/07/1908

„Der weiße Rehbock“

Position: Innenstürmer
Einsätze: 164 Pflichtspiele
Erzielte Tore: 88
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 25 Spiele

Als Lieblingsschüler von René Petit, wurde Luis Regueiro für einen der besten linken Innenstürmer Spaniens der 20er Jahre gehalten. In seiner ersten Saison war er essentiell, damit Real Madrid die spanische Meisterschaft ohne eine einzige Niederlage gewann.
 
Er begann seine Karriere bei Real Unión de Irún, wo er das Interesse der Madridistas weckte. Er kam nach Chamartín im Jahre 1931 und nahm an der Eroberung von zwei spanischen Meisterschaften und zwei spanischen Pokalen teil. Er spielte für Real Madrid bis zum Jahre 1936, Jahr, in dem der Bürgerkrieg begann. Der Konflikt stellte jede sportliche Aktivität ein. Er ging in Mexiko ins Exil und spielte bei Asturias bis zu seinem Rücktritt (1942).

Er war ein exzellenter Mittelstürmer, der sein Spiel auf eine herausragende Kreativität und Intelligenz basierte. Er hatte ein elegantes Dribbling, was zur Folge hatte, dass er „El corzo blanco“, „der weiße Rehbock“ genannt wurde. Zudem war er auch sehr torgefährlich. Mit der spanischen Nationalmannschaft erzielte er 16 Tore in 25 Einsätzen. Er starb am 6. Dezember 1995.


Honours

2 spanische Meisterschaften
2 spanische Pokale
5 „Campeonatos Mancomunados“

 


 

Suchen