EmiratesAdidas

José Luis José Luis López Peinado

1967 · 1976
Position
Centrocampista
Geburtsort
Tetuán (Marruecos)
Geburtsjahr
21/05/1943

,,Pepetore“, ein Fußballer für alles

Position: Mittelfeldspieler
Einsätze: 183 Pflichtspiele
Erzielte Tore: 16
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 4 Spiele

Teamspieler, der sich an jede ihm zugewiesene Position anpasste. Er spielte in sieben verschiedene Positionen, alle außer Torwart und linker Flügel. Viermal vertrat er die spanische Nationalmannschaft und kannte die Niederlage nicht. José Luis Peinado, oder „Pepetore“, verteidigte Real Madrid mit absoluter Treue. Er begann seine Karriere in der Jugendakademie von Real Madrid und beendete diese im ersten Team.

Er schloss sich dem Verein in der 1967-68 Saison an. Er wechselte sich im Mittelfeld mit Spielern wie Pirri, Velázquez oder Grosso ab. Seine zweite Saison war die erfolgreichste was Tore angeht. Sechs Tore in 21 Spielen, mit denen er seine zweite Liga mit Real Madrid erreichte. Aus dieser Saison stammt sein Spitzname Pepetore, nicht wegen der Menge an Toren, die er erzielte, sondern für dessen Relevanz und Transzendenz.

Sein Aufenthalt bei Real Madrid war sehr erfolgreich. Er verbrachte neun Saisons, in denen er fünf spanische Meisterschaften und drei spanische Pokale gewann. Eine von denen, unvergesslich, in der Real Madrid Barcelona im Manzanares mit einem überzeugenden 4-0 schlug.


Honours

5 spanische Meisterschaften          
3 spanische Pokale           

Suchen