EmiratesAdidas

Santamaría José Emilio Santamaría

1957 · 1966
Geburtsort
Montevideo (Uruguay)
Geburtsjahr
31/07/1929

Der beste Innenverteidiger seiner Zeit

Position: Innenverteidiger
Einsätze: 337 offizielle Spiele
Erzielte Tore: 2
Einsätze uruguayische Nationalmannschaft: 25 Spiele
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 16 Spiele

Exzellenter Innenverteidiger, der der madridistischen Verteidigung Sicherheit verlieh, in einem Verein, der im Angriff die Star-Konstellation Gento, Di Stéfano, Rial und Puskas hatte. Er war die Verbindungsbrücke zwischen dem Verein der fünf Europapokale und dem Yeyé. Fest, entschlossen und geordnet, war er auch gut im Kopfball. Er war der Chef der weißen Verteidigung.

Herkömmlich vom Nacional de Montevideo, kam Santamaría 1957 zu Real Madrid. In seiner ersten Saison gewann er die Liga und den Europapokal (der dritte des Clubs), dessen Finale in Brüssel gegen Mailand ausgetragen wurde. Zu diesen Titeln sollten des Weiteren vier spanische Meisterschaften, drei Europapokale, einen spanischen Pokal und einen Interkontinentalen Weltpokale hinzukommen.

Er wurde 337 Mal, in den neun Jahren im Verein, offiziell bei Real Madrid eingesetzt. Er nahm die spanische Staatsangehörigkeit im Jahr seiner Ankunft an. Als starker und unflexibler Spieler, stach er in zwei verschiedenen Nationalmannschaften hervor: Uruguay und Spanien.

Seine Karriere fand 1966 ihr Ende und er wurde von der Spanischen Fußball-Föderation verpflichtet. Er trainierte die Olympische und die U18-Nationalmannschaft. Drei Jahre später war er Trainer des Español. Er erhielt auch die Leitung der Profi-Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft in Spanien 1982, nach die er diese verließ.


Honours

4 Europapokale
1 Interkontinentale Weltpokale
6 spanische Meisterschaften
1 spanischer Pokal

 

Buscar