LazoGanadores de Champions LeagueOtro

Sieg des Tabellenführers im Bernabéu

SPIELBERICHT. 19/02/2022. Alberto Navarro. Photographer: Helios de la Rubia und Antonio Villalba

Das herrliche Tor von Asensio, das Tor von Vini Jr. nach einem schönen Spielzug und das von Benzema bescheren Real Madrid drei weitere Punkte.

Real Madrid gewann im Santiago Bernabéu Stadion gegen Alavés und bleibt damit zumindest mit vier Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Liga. In der 63. Minute traf Asensio, wie schon gegen Granada, mit einem Linksschuss von der Strafraumgrenze. In der 80. Minute konnte unser Team den Vorsprung ausbauen, als Vini Jr. einen schönen Spielzug, an dem auch Benzema und Asensio beteiligt waren, abschloss. In der Nachspielzeit besiegelte der Franzose vom Elfmeterpunkt aus den Sieg für Real Madrid.

Obwohl Real Madrid von Beginn an das Spiel dominierte, kam Alavés in der ersten Halbzeit kaum zu Chancen. Die einzigen beiden Aktionen unserer Mannschaft resultierten aus Linksschüssen von Valverde und Modrić von der Strafraumgrenze in der 41. bzw. 42. Minute. Zuvor hatten auch die Gäste für Gefahr gesorgt: Jasons Fernschuss ging in der 26. Minute über das Tor und elf Minuten später rettete Courtois im Eins-gegen-Eins gegen Rioja.

Video.3-0: Sieg des Tabellenführers im Bernabéu

Alles sollte sich in einer zweiten Halbzeit entscheiden, in der Real Madrid das Tempo deutlich erhöhte und immer mehr Gefahr ausstrahlte. In der 49. Minute versuchte Alaba sein Glück mit einem Freistoß aus der Distanz, den Pacheco nur mit Mühe parieren konnte. Sechs Minuten später wurde Vini Jr. an der Strafraumgrenze angespielt und setzte sich mit einem schönen Dribbling gegen zwei Verteidiger durch, doch der Torwart war im Eins-gegen-Eins nicht zu schlagen. Der Abpraller landete bei Benzema, der aus kurzer Distanz schoss, doch Lejeune verwehrte ihm den Treffer, den das Bernabéu bereits bejubelt hatte.

Das Tor der Königlichen hätte bereits in der 59. Minute fallen können, als Casemiros Schuss von der Strafraumgrenze über das Tor ging. In der 61. Minute schlugen die Basken zurück, doch Pere Pons verfehlte das Tor, nachdem er Courtois umspielt hatte. Es war der Vorgeschmack zum Tor des Spiels, das zwei Minuten später fiel. Asensio bekam den Ball wenige Meter vor der Strafraumgrenze, legte sich ihn zurecht und schoss mit dem linken Fuß. Pacheco konnte nichts machen.

Unser Team hatte bereits den verdienten Preis gewonnen und versuchte weiterhin, den Vorsprung auszubauen. Carvajal scheiterte in der 75. Minute mit einem wuchtigen Schuss, den Pacheco mit Mühe klärte. Zwei Minuten später ging der Schuss des Franzosen nach einer schönen Kombination zwischen Vini Jr. und Benzema an den Pfosten. In der 80. Minute fiel das zweite Tor für Real. Der Spielzug war wunderschön. Benzema kombinierte mit einem Rückpass auf Asensio, der die Kugel auf ihn zurückspielte. Der Franzose assistierte Vinicius Jr., der direkt den Ball in den Maschen versenkte. In der Nachspielzeit wurde Rodrygo im Strafraum von Lejeune zu Fall gebracht und Benzema verwandelte den Elfmeter. Damit war der Sieg für Real Madrid besiegelt, das nun seit 12 Spielen im Santiago Bernabéu ungeschlagen ist.

ZWÖLF SPIELE IN FOLGE OHNE NIEDERLAGE IM BERNABÉU

Real Madrid ist im heimischen Stadion wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Mit dem Sieg gegen Alavés ist Ancelottis Mannschaft nun seit 12 Spielen ohne Niederlage im Santiago Bernabéu, von denen sie neun gewonnen haben.

BENZEMA BAUT SEINEN VORSPRUNG ALS BESTER TORSCHÜTZE AUS

Mit seinem heutigen Treffer hat der Franzose nun 18 Tore in der Meisterschaft erzielt. Ihm folgen Teamkollege Vini Jr., der ebenfalls ein Tor erzielte, und Espanyol-Stürmer De Tomás mit 13 Treffern.

Standings

Kalender

Chronologie

Suchen