EmiratesAdidas

Real kämpfte bis zum Schluss um die Liga

SPIELBERICHT. 22/05/2021. Alberto Navarro. Photographer: Antonio Villalba und Helios de la Rubia

Die Tore von Benzema und Modric drehten die Partie, nachdem Villarreal in der ersten Halbzeit des letzten Meisterschaftsspiels getroffen hatte.

Real Madrid kämpfte bis zur letzten Sekunde um den Ligatitel und erfüllte sein Ziel mit einem Heimsieg gegen Villarreal. Den Titel konnten sie aber nicht holen, da Atlético in Valladolid gewann. Sie mussten nach dem frühen Tor von Yeremy Pino aufholen und schafften dies in einer herzzerreißenden Schlussphase nach Toren von Benzema in der 87. Minute und Modrić in der Nachspielzeit. Zidanes Männer verabschieden sich mit einem Sieg und 18 Spielen in Folge ohne Niederlage in der Meisterschaft (13 Siege) aus der Saison.

Nach 20 Minuten war Real gefragt, nachdem Yeremy Pino Villarreal in Führung brachte. Von diesem Tor an übernahm Real Madrid die Kontrolle über das Spiel. Fünf Minuten später reklamierten sie einen Elfmeter für ein Handspiel von Parejo im Strafraum. Die Heimmannschaft griff weiter an und hätte in der 34. Minute nach einem Lauf von Modrić, bei dem er sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte, den Ausgleich erzielen können, doch sein Schuss im Strafraum verfehlte knapp das Tor. Vor der Pause schlug der Kroate eine Ecke und der Ball landete nach Casemiros Kopfball in den Händen von Rulli.

Video.2-1: Real kämpfte bis zum Schluss um die Liga

Zu Beginn der zweiten Halbzeit drängte Real Madrid Villarreal zurück und gefährliche Spielzüge folgten. Odriozola flankte in der 52. und Militãos Kopfball ging über das Tor. Drei Minuten später vollstreckte Benzema nach einem Pass von Casemiro, doch das Tor wurde nach Ansicht der Videobilder wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Zidane brachte Isco und Rodrygo, und der Brasilianer war 10 Minuten später der Protagonist bei einer weiteren Aktion. Er veranlasste Rulli zu einem Fehler beim Klären und der Ball fand seinen Weg zu Benzema, der die Chance nicht verwerten konnte.

Zidane nahm die drei verbleibenden Wechsel in der 68. Minute vor und brachte Mariano, Marcelo und Nacho ins Spiel. Drei Minuten später versuchte es Benzema erneut. Sein Schuss mit dem linken Fuß ging über das Tor. In der 83. Minute war Modrić zur Stelle, aber sein Schuss von der Strafraumgrenze ging ins Aus. Fünf Minuten später erzielte Benzema den Ausgleich mit einem präzisen Schuss in den Winkel nach einem Pass von Rodrygo. Und in der Nachspielzeit bescherte Modrić Real Madrid den Sieg, als er einen Pass von Benzema mit der Brust annahm und mit dem linken Fuß abschloss.

18 LIGASPIELE IN FOLGE OHNE NIEDERLAGE

Mit dem Sieg gegen Villarreal im Di Stéfano Stadion beendete Real Madrid die Ligasaison mit 18 aufeinanderfolgenden Spielen ohne Niederlage (13 Siege). Die Serie begann am 6. Februar in Huesca und die Mannschaft ist nun seit fast vier Monaten in der Liga ungeschlagen.

Benzema beendet die Saison mit 30 Toren

Mit seinem Tor gegen Villarreal schließt Benzema diese Saison mit 30 Toren ab. Davon sind 23 in der Liga erzielt worden.

Standings

Kalender

Chronologie

Der Schiedsrichter

Munuera Montero (Komitee Andalusien), unterstützt von den Linienrichtern Prieto López De Cerain und Baena Espejo. Peña Varela war der Vierte Offizielle und De Burgos Bengoechea (Komitee Baskenland) der Video-Assistent.

Suchen