EmiratesAdidas

Sieg und jetzt Liverpool im Visier

SPIELBERICHT. 03/04/2021. Alberto Navarro

Die Tore von Asensio und Benzema sichern die drei Punkte gegen Eibar vor dem Hinspiel des Champions League Viertelfinales.

Real Madrid, seit 11 Spielen ungeschlagen, fuhr zu Hause gegen Eibar den vierten Sieg in Folge ein. Tore von Asensio und Benzema, der nun in sieben Spielen in Serie getroffen hat, sicherten den Sieg für Zidanes Mannschaft, die mit viel Energie ins Spiel kam und bereits nach drei Minuten in Führung hätte gehen können. Pozo scheiterte mit seinem Rückpassversuch zum Torwart und Benzema, sehr clever, eroberte das Leder und tauchte alleine vor Dmitrovic auf, der aber glänzend abwehrte. Zwei Minuten später köpfte Benzema nach einer schönen Flanke von Marcelo ein, doch das Tor wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Die Mannschaft griff weiter an und forderte in der 10. Minute nach einem Foulspiel von Rafa Soares an Casemiro einen Elfmeter.

Die Madridistas hatten aufgrund ihrer zahlreichen Torchancen das Tor bereits verdient und in der 21. Minute hätten sie erneut treffen können. Asensio zog einen Freistoß rechts neben den Sechzehner direkt aufs Tor, aber das Leder traf den Querbalken. Der Spieler aus den Balearen war 15 Minuten später erneut der Hauptakteur. Isco schoss und Asensio beförderte den Ball mit einer schönen Hacke ins Netz, doch der Stürmer stand im Abseits und das Tor wurde aberkannt. Asensio spielte stark auf und das zeigte sich in der 41. Minute. Casemiro eroberte die Kugel im Mittelfeld und spielte sie dem Stürmer zu, der mit seinem ersten Ballkontakt Arbilla ausdribbelte und mit seinem zweiten vor Dmitrovic freistehend hochklassig abschloss und den Führungstreffer erzielte.

Asensio ragte in den letzten Momenten der ersten Halbzeit und auch zu Beginn des zweiten Durchgangs heraus. Sein Schuss von der Strafraumgrenze in der 52. Minute zwang Dmitrovic zu einer Glanzparade. Der Regen und der Wind wurden immer stärker und alles hätte sich zehn Minuten später nach einem Pass von Lucas Vázquez an den Keeper schwierig für Real gestalten können. Der Ball änderte seine Richtung aufgrund der widrigen Wetterbedingungen und hätte Courtois überraschen können. Der Torwart parierte im letzten Moment auf der Torlinie.

Zu-Null-Spiel
Die Minuten vergingen und in der 70. Minute fiel das dritte aberkannte Tor. Casemiro verwandelte mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze, doch der Treffer wurde wegen einer vorangegangenen Abseitsposition von Arribas zurückgezogen. Drei Minuten später kam das endgültige Tor. Eine Eigenaktion von Vinicius Jr., eine perfekte Flanke mit dem linken Fuß und ein toller Abschluss von Benzema, der Dmitrovic mit einem schönen Kopfball bezwang. Der Franzose baute seine Torserie aus und hat nun neun Tore in sieben Partien erzielt. Die Blancos, die das Spiel ohne Gegentreffer beendeten, richten bereits ihren Fokus auf das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Liverpool, das im Di Stéfano Stadion stattfinden wird (Dienstag, 21:00 Uhr).

Zidane, 250 Spiele als Real Madrid Trainer

Zinedine Zidane erreichte im Ligaspiel gegen Eibar nach der Länderspielpause die 250 Spiele als Real Madrid Trainer. Der Franzose ist der Trainer mit den zweitmeisten geleiteten Partien in der Vereinsgeschichte und mit ihm auf der Trainerbank sind bereits 400 Tore in der Meisterschaft erzielt worden.

11 ungeschlagene Spiele

Nach dem Sieg über Eibar hat Real Madrid nun vier Spiele in Serie gewonnen (Elche, Atalanta und Celta sind die anderen Gegner) und ist zudem seit 11 Spielen ungeschlagen (9 Siege und 2 Unentschieden).

Standings

Kalender

Chronologie

Der Schiedsrichter

Díaz de Mera Escuderos (Komitee Kastilien-La Mancha), unterstützt von den Linienrichtern Becerril Gómez und Escuela Melo. Cueto Amigo war der Vierte Offizielle und Martínez Munuera (Komitee Valencia) der Video-Assistent.

Suchen