EmiratesAdidas
Atlético de Madrid - Real Madrid

Zidane: "Es ist ein Punkt, wir sind am Leben und wir werden weiterkämpfen"

NEWS | 07/03/2021 | Eduardo Olivera

"Die Liga ist noch lang und es gibt eine Menge Punkte auf dem Spiel", sagte der Trainer.
Zinedine Zidane erschien nach dem Derby auf der telematischen Pressekonferenz, die im Wanda Metropolitano stattfand. Der Trainer sagte: "Atlético hat die erste Halbzeit gewonnen und wir die zweite, ich denke, wir haben das Ergebnis verdient. Wir hatten Chancen, die wir hätten ausnutzen können. Am Ende war es für uns wichtig, eine andere zweite Halbzeit zu spielen und das Spiel zu verändern, und das haben wir getan. Es ist ein Punkt, wir sind am Leben und wir werden weiterkämpfen."

"Unser Ziel ist es, weiterzumachen. Die Liga ist noch lang und es gibt eine Menge Punkte auf dem Spiel, wir werden bis zum Ende kämpfen. Dinge können sich immer ändern. Wir machen die Dinge gut, obwohl wir wissen, dass wir uns verbessern können und das werden wir auch tun. Heute wollten wir eine andere zweite Halbzeit haben, weil die erste nicht gut war. Die Einstellung war sehr wichtig, um die Dinge zu ändern."

Schiedsrichter
"Ich werde mich nicht einmischen, denn wir wissen, dass es eine schwierige Aufgabe ist. Der Schiedsrichter sah sich den Spielzug an und entschied dann. Wir müssen die Entscheidung respektieren."

Atlético hat die erste Halbzeit gewonnen und wir die zweite, ich denke, wir haben das Ergebnis verdient.

"Es ist kompliziert, weil wir nicht darauf eingehen können. Wir kennen die Kriterien, aber am Ende liegt es in der Verantwortung des Schiedsrichters und wir müssen die Entscheidung respektieren, denn sie wird sich nicht ändern. Die Spieler sagten, dass es ein Handspiel gab, aber er sah sich die Videobilder an und entschied, nicht zu pfeifen."

Valverde und Vini Jr.
"Jeder verdient es, zu spielen. Das wird sich nicht ändern, jedes Mal muss ich eine Elf wählen und dann gibt es Wechsel. Ich bin sehr stolz auf alle meine Spieler, weil wir alle im selben Boot sitzen und bis zum Ende kämpfen werden."

Elfmeter
"Es ist die Entscheidung des Schiedsrichters. Es ändert sich nichts. Wenn er den Elfmeter pfeift, gibt es einen Elfmeter und wenn er nicht pfeift, dann ist es für ihn keiner, und er wird seine Meinung nicht ändern. Das Wichtigste für uns ist, konzentriert im Spiel zu bleiben und das zu tun, was wir getan haben."

Suchen