EmiratesAdidas
Shakhtar Donetsk - Real Madrid

Zidane: “Wir müssen unseren Stolz zeigen und das nächste Spiel gewinnen”

NEWS | 01/12/2020 | PHOTOGRAPHER: Antonio Villalba (Kiew)

“Wir hatten es verdient, in der ersten Halbzeit ein Tor zu erzielen, aber wir haben es nicht geschafft und dann wurde alles viel komplizierter”, ergänzte der Trainer.
Zinedine Zidane sprach nach dem Spiel gegen Shakhtar Donetsk im Pressesaal des Olympiastadions in Kiew mit den Medien. Der madridista Trainer sagte: "Wir hatten einige schwierige Momente, wir werden sie immer haben. Es ist eine schlechte Serie, was die Ergebnisse angeht, das ist die Realität, aber wir müssen weitermachen. Wir wissen, dass dies heute ein Finale war, und wir haben es sehr gut vorbereitet. Wir haben eine tolle erste Halbzeit gespielt, aber wir konnten kein einziges Tor erzielen. Es steht noch ein Spiel vor uns, und wir müssen gewinnen und darüber nachdenken, wie wir uns qualifizieren können. Wir hatten immer heikle Momente, und es wird in diesem Club immer einige geben."
 
"Ich werde nicht zurücktreten, ganz und gar nicht. Wir werden weitermachen. Es stimmt, dass wir in der ersten Hälfte sehr gut waren. Wir hatten den ersten Treffer verdient und es hätte sich vieles geändert. Ihr Tor hat uns sehr geschadet, weil wir in der gegnerischen Hälfte gut spielten, Pressing auf sie ausübten und den Ball zurückeroberten. Wir haben zwei oder drei Chancen gehabt, sogar einmal den Pfosten getroffen, aber der Ball ist nicht reingegangen, und danach ist es schwierig gewesen."
 
Botschaft des Optimismus
"In schwierigen Zeiten müssen wir unseren Charakter und unseren Stolz zeigen. Das, was heute passiert ist, ist schade, weil wir es nicht verdient haben. Wir werden das nächste Spiel, das letzte, gewinnen müssen. Heute konnten wir nicht. Wir werden an uns glauben und kämpfen, das ist sicher, davon bin ich überzeugt."

Den Kopf hochhalten
"Ich habe Kraft und werde wie immer mein Bestes geben. Auch die Spieler, wie sie es heute getan haben. Neulich, beim letzten Ligaspiel, denke ich, dass wir den Sieg nicht verdient haben, weil wir kein gutes Spiel bestritten haben, aber heute schon. Wir müssen den Kopf hochhalten und an das nächste Spiel denken. Wenn es eine schlechte Phase gibt, bleibt keine andere Wahl, als sich gegenseitig zu helfen und an das nächste Spiel zu denken, was für uns auch wichtig ist."

Lösungen
"Es sind, wie du sagst, viele Dinge, die zusammenkommen. Heute haben wir hohes Pressing ausgeübt und viele Bälle zurückerobert, wir haben Chancen kreiert, und ich glaube nicht, dass es eine Frage der Spielweise ist oder dessen, was die Spieler auf dem Platz machen, denn sie schlagen sich gut. Das einzige ist, dass es für uns schwer ist, das erste Tor zu erzielen, was das Spiel vereinfachen würde. Wir müssen diese Situation durchstehen, denn es ist eine Pechsträhne, und es ist wahr, dass unsere Ergebnisse nicht gut sind. Aber wir werden weiterhin hart arbeiten und an das glauben, was wir tun."
Suchen