EmiratesAdidas
Inter de Milán - Real Madrid

0-2: Real gewinnt im San Siro und macht einen weiteren Schritt in Richtung Achtelfinale

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 25/11/2020 | Alberto Navarro | PHOTOGRAPHER: Antonio Villalba (Mailand)

Ein von Hazard verwandelter Elfmeter und ein Schuss von Rodrygo, der von Hakimi abgefälscht wurde, bescherten Real Madrid drei wichtige Punkte in der Champions League.
  • Champions League
  • Spieltag 4
  • Mi, 25. Nov
San Siro
0
2
Real Madrid erzielte im San Siro, dem Schauplatz der Undécima, drei wichtige Punkte, um sich der Qualifikation für das Achtelfinale der Champions League zu nähern. Der Sieg wurde in einer ausgezeichneten ersten Halbzeit erarbeitet, in der die Mannschaft in Führung ging, nachdem Nacho im Sechzehner gefoult wurde und Hazard den Elfmeter verwandelte. Entschieden wurde das Match dann in der zweiten Halbzeit mit dem ersten Ballkontakt von Rodrygo. Zidanes Mannschaft, die sehr solide spielte, ist Gruppenzweiter, einen Punkt hinter Borussia Mönchengladbach, drei vor Shakhtar Donetsk und fünf vor Inter Mailand.

Die erste Hälfte der Madridistas war hervorragend. Die Mannschaft startete dominierend und ging nach sechs Minuten in Führung. Großartiger tiefer Pass von Ødegaard auf Nacho, der innerhalb des Strafraums von Barella gefoult wurde. Hazard verwandelte den Elfmeter zum 0-1. Zidanes Mannschaft griff weiter an und war in der 13. Minute nahe daran, die Führung auszubauen, doch Lucas Vázquez' Fernschuss traf den Pfosten.

Vidal wird des Platzes verwiesen
Die Chancen kamen immer wieder, und Hazard versuchte es nach 28 Minuten mit einem kraftvollen Schuss innerhalb des Strafraums, der Handanovic zwang, mit beiden Händen zu reagieren. Ab der 33. Minute spielte Inter in Unterzahl, nachdem Vidal wegen zwei gelben Karten bei derselben Protestaktion vom Platz verwiesen worden war.

Zwei Spieltage vor Ende der Gruppenphase hat Real drei Punkte Vorsprung auf Shakhtar bzw. fünf auf Inter.

Inter Mailand, bewusst, dass dieses Ergebnis die Qualifikation für sie sehr schwierig machte, griff nach der Halbzeit deutlich mehr an und begann, in Reals Strafraum zu gelangen. Zidane ersetzte Ødegaard und Mariano in der 59. Minute durch Casemiro und Rodrygo. Der Wechsel hätte nicht effektiver sein können, denn der brasilianische Stürmer war mit seinem ersten Ballkontakt entscheidend. Lucas Vázquez' präzise Flanke auf den zweiten Pfosten erreichte Rodrygo und dieser schloss mit rechts ab, ohne den Ball aufprallen zu lassen. Der Ball traf Hakimi, bevor er an Handanovic vorbei und ins Netz ging.

Madridista Dominanz
Das Tor richtete großen Schaden bei der Heimmannschaft an, die nichts gegen Real Madrid, die mit langen Ballbesitzen das Spiel in die Länge zogen, tun konnten. Sie kreierten noch Chancen, und Lucas Vázquez hätte den dritten Treffer mit einem Volleyschuss innerhalb des Strafraums erzielen können, doch er traf das Seitennetz. In der 82. Minute kam der erste Torschuss der Heimmannschaft. Perišićs gekreuzter Schuss wurde von Courtois großartig pariert. Wichtiger Sieg von Real Madrid im San Siro Stadion.

Suchen