LazoGanadores de Champions LeagueOtro
Real Madrid - Inter de Milán

3-2: Wichtiger Sieg über Inter

BildergalerieVideo

SPIELBERICHT | 03/11/2020 | Alberto Navarro

Benzema und Sergio Ramos brachten Real Madrid in Führung, die Italiener glichen aus und Rodrygo erzielte das entscheidende dritte Tor in einem Spiel, in dem es viele Chancen gab.
  • Champions League
  • Spieltag 3
  • Di, 03. Nov
Alfredo Di Stéfano
3
2
Real Madrid holte im Alfredo Di Stéfano Stadion gegen Inter Mailand drei wichtige Punkte. Benzema und Sergio Ramos, der als Madridista bereits 100 Tore erzielt hat, brachten die Gastgeber in acht hervorragenden Minuten in Führung, aber Lautaro Martínez, vor der Pause, und Perišić, in der zweiten Halbzeit, glichen das Spiel aus. Rodrygo gab nach einem kollektiven Spielzug den Madridistas den Sieg, die in der ausgeglichenen Gruppe B der Champions League 4 Punkte haben.

Die erste Halbzeit hatte viel Rhythmus und viele Chancen für beide Mannschaften. Die erste klare kam nach vier Minuten und war für die Madridistas. Hazard passte nach hinten, und der Schuss von Asensio innerhalb des Strafraums zwang Handanovic zur Glanzparade. Die doppelte Antwort von Inter kam sechs Minuten später. Perišić flankte und Barellas Kopfball traf die Latte. Im unmittelbar darauffolgenden Spielzug landete Lautaros Schuss innerhalb des Strafraums in den Händen von Courtois.

Benzema traf zum dritten Spiel in Folge
Die Torchancen kamen immer wieder. Vidals Fernschuss in der 14. Minute ging am Tor vorbei, und neun Minuten später war die Reaktion der Heimmannschaft noch deutlicher, als sie das erste Tor erzielte. Benzema gab mit einem Kopfball innerhalb des Strafraums den Ball ab, und Valverdes Volleyschuss ging über das Tor. Beim nächsten Spielzug änderte sich alles. Benzema nutzte einen Rückpass von Achraf, dribbelte an Handanovic vorbei und traf nach Belieben. Der Franzose hat in den letzten drei Spielen vier Tore erzielt.

SERGIO RAMOS HAT BEREITS 100 TORE BEI REAL MADRID ERZIELT.

Es waren die besten Minuten von Real Madrid, was in der 33. Minute bestätigt wurde. Kroos trat eine Ecke, und Sergio Ramos schlug Handanovic mit einem schönen Kopfball überragend und erzielte sein 100. Tor als Madridista. Eine echte Meisterleistung für einen Verteidiger. Doch die Freude dauerte nur zwei Minuten an, als Lautaro Martínez nach einer feinen Hackenvorlage von Barella den Rückstand verkürzte.

Inter glich aus
Nach der Halbzeit verlangsamte sich das Tempo und die gefährlichen Spielzüge hörten nicht auf. Zidane nahm in der 63. Minute zwei Wechsel vor. Vinicius Jr. und Rodrygo kamen für Hazard und Asensio rein. Drei Minuten später hätte der dritte madridista Treffer fallen können. Lucas Vázquez erhielt den Ball an der Strafraumgrenze und schoss mit der rechten Picke, verfehlte das Tor aber um einige Zentimeter. Perišić glich das Spiel in der 68. Minute bei Inters erster Chance in der zweiten Hälfte aus.

Rodrygo besiegelte den Sieg
Es blieben nur noch etwas mehr als 20 Minuten und das Spiel war noch offen. Lautaro Martínez hätte in der 75. Mintue von der Strafraumgrenze aus treffen können, doch das Tor fiel genau danach im anderen Strafraum. Der Spielzug war ebenso vertikal wie präzise. Valverde mit einem geschickten Pass in der 80. Minute, der den Rücken der Verteidung suchte, Vinicius Jr. führte den Ball schnell nach vorne und flankte mit links. Rodrygo tat den Rest und zog mit rechts ab. In der Nachspielzeit hätte nach einem Schuss von Benzema, der von Handanovic pariert wurde, sogar das vierte Tor fallen können. Ein wichtiger und hart erkämpfter Sieg in der Champions League.

Suchen