EmiratesAdidas
Remontadas Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach, ein legendärer Gegner von Real Madrid

Video ansehen

NEWS | 26/10/2020

Im letzten Spiel zwischen beiden Mannschaften feierten die Königlichen eines der legendärsten europäischen Comebacks der Geschichte des Clubs.
Real Madrid und Borussia Mönchengladbach treffen 35 Jahre später wieder in einem europäischen Wettbewerb aufeinander. Der Name der deutschen Mannschaft weckt bei den madridistas Fans schöne Erinnerungen, denn im Dezember 1985 feierte Real Madrid gegen diese Mannschaft ein legendäres Comeback.
 
Im Hinspiel des Achtelfinales des UEFA Pokals siegte Borussia zu Hause mit 5-1, so dass die K.o.-Runde so gut wie sicher entschieden war. Doch für Real Madrid ist nichts unmöglich und vollbrachte im Santiago Bernabéu mit einem 4-0 Sieg eine historische Leistung. Dank der Bombardierung des deutschen Tores waren in der 20. Minute bereits zwei Tore erzielt worden. Beide wurden von Valdano geschossen. Für das dritte Tor musste das Publikum bis zur zweiten Halbzeit warten, als Santillana den deutschen Torhüter schlug.
 
Endgültige Freude
Der kantabrische Stürmer würde ein Held dieser K.o.-Runde werden, da er in einer epischen letzten Minute auch den entscheidenden Treffer erzielte. Beim 4-0 Spielstand wurde Juanito eingewechselt, und seine Freudensprünge auf dem Weg zur Seitenlinie gingen als Erinnerung dieser magischen Nacht in die Geschichte ein. Dank dieses Comebacks konnte Real Madrid den Weg zum zweiten UEFA Pokal fortsetzen.
 
Vorherige Spiele
Dieses Unentschieden im UEFA Pokal war das letzte Spiel zwischen beiden Mannschaften. Zuvor hatten im März 1976 die ersten Begegnungen beim Viertelfinale des Europapokals stattgefunden. Das Hinspiel in Deutschland endete mit 2-2, das Rückspiel in Madrid 1-1, wobei sich die Blancos dank der Auswärtstorregel, mit der in Doppelspiel-K.o.-Runden die Mannschaft mit den meisten Auswärtstoren weiterkommt, für die nächste Runde qualifizierten.
Suchen