EmiratesAdidas
Real Madrid - Estudiantes

93-77: Real Madrid schlägt Estudiantes im ersten Derby der Saison

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 25/10/2020 | Edu Bueno | PHOTOGRAPHER: Víctor Carretero

Die Königlichen haben ihren sechsten Sieg in Folge errungen und bleiben weiterhin Tabellenführer der Liga. Laso hat 700 Spiele auf der Bank von Real Madrid geleitet.
  • Liga Endesa
  • Spieltag 7
  • So, 25. Okt
WiZink Center
93
77
Real Madrid bleibt, nachdem sie gegen Movistar Estudiantes den sechsten Sieg in Folge errungen haben, an der Tabellenspitze ungeschlagen. Im ersten Derby der Saison war die Mannschaft von Laso, der sein 700. Spiel als Trainer leitete, im zweiten Viertel sehr dominant und besiegelte das Spiel in etwas mehr als neun Spielminuten mit einem 23-0 Lauf. Campazzo (15 Punkte) und Thompkins (14) führten den Angriff an, bei dem 4 Spieler eine zweistellige Punktzahl erreichten. Die Verteidigung glänzte auch in einem Spiel, in dem Reyes als Madridista die 6 000 Punkte in der Liga übertraf.

Mit dem Anpfiff schrieb Laso mit seinem 700. Spiel auf der weißen Bank Geschichte. Ein Derby, das für Estudiantes gut begann, die mit einer 2-3-Zoneverteidigung und einem flüssigeren Angriff im ersten Viertel (5-15) mit 10 Punkten in Führung gingen. Es war Campazzo mit 13 Punkten und nur einem verfehlten Wurf, der Real Madrid aktivierte. Mit einem 9-0 Lauf kämpfte sich Real in den folgenden Minuten heran (18-23, 10. Minute).

Der Tabellenführer reagiert
Die Blancos fanden im zweiten Viertel ein Gleichgewicht an beiden Körben. Sie verbesserten ihre Leistung sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung, wo sie nur 11 Punkten von Estudiantes zuließen. Bis zur 16. Minute lagen diese im von Gentile vorgegebenen Tempo (13 Punkte) vorne. Doch Real Madrid hatte bereits mit Außenwürfen Zeichen des Erwachens gezeigt. Und in nur anderthalb Minuten wurde die Abwehr in der gegnerischen Zone mit zwei Dreiern von Thompkins abgebaut, der mit seinen 11 Punkten in diesem Viertel sehr wichtig war. Laprovittola und Llull setzten die Arbeit des Nordamerikaners fort, und mit zwei weiteren Dreiern (6 in 10 Minuten der Madridistas) schlossen sie die erste Halbzeit nach einem 26-11 Lauf mit dem größten Vorsprung ab (44-34).

Real Madrid führt die Liga mit 6 Siegen und keiner Niederlage an.

Der Tabellenführer setzte seinen Lauf von der Dreipunktelinie fort und tat dies, ohne die Verteidigung zu vernachlässigen. Zwei aufeinanderfolgende Dreier von Carroll, der sich bereits von seinen Problemen erholt hatte (11 Punkte in diesem Viertel), eröffneten in der ersten Minute des dritten Viertels einen weiteren 10-0 Lauf, mit dem Real Madrid sich endgültig absetzte. Die Blancos verhinderten ab der 17. Minute der ersten Halbzeit fast 10 Minuten lang einen Korb von Estudiantes, und in dieser Zeit schafften sie einen 23-0 Lauf (54-34, 25. Minute). Von da an hielt Lasos Mannschaft ihren hohen Vorsprung mit Leichtigkeit. Abalde schloss sich dem Angriff an. Genau wie Reyes. Der Kapitän setzte einem weiteren großartigen Viertel (25-10) mit einem Dreier die Krone auf, der ihm erlaubte, die historische Zahl von 6 000 Punkten in der Liga mit Real Madrid (69-44, 30. Minute) zu erreichen.

Überwältigender Sieg, um ungeschlagen zu bleiben
Nachdem alles entschieden war, war die Endphase des Spiels ein Hin und Her gegen Estudiantes, die versuchten, den Rückstand zu verkürzen. Bevor er in der 36. Minute wegen eines Schlages das Spiel verlassen musste, erzielte Reyes einen weiteren Punkt, den 8 216. in der Liga, womit er nur noch drei Punkte davon entfernt ist, der viertbeste Scorer in der Geschichte der ACB zu werden. Rudy und Llull schlossen sich der Offensive an, und Real Madrid zeigte große Stärke, um einen brillanten Derby-Sieg zu erringen (93-77, 40. Minute). Die Königlichen beenden eine Woche, in der sie zwei Liga-Siege erzielt haben. Nächstes Spiel: Coosur Betis (Dienstag, 18:30 Uhr).

Suchen