EmiratesAdidas
Real Madrid - Shakhtar Donetsk

Zidane: “Es fehlte uns an Selbstvertrauen, was das Wichtigste ist”

NEWS | 21/10/2020 | Javier Vázquez

“Im Fußball gibt es komplizierte Momente, wie wir sie schon im vergangenen Jahr hatten, und wir müssen umschalten und zusammenhalten”, sagte der Trainer.
Am Ende der Partie gegen Shakhtar Donetsk erschien Zinedine Zidane im Presseraum des Alfredo Di Stéfano Stadions und analysierte, was im ersten Champions League Spiel der Saison passiert ist: "Es ist natürlich ein schlechtes Gefühl. Am Ende ist von allem ziemlich viel zusammengekommen. Wir haben beim ersten Tor einen Fehler gemacht, aber dann ist es wahr, dass es uns an Selbstvertrauen, Spiel und vielen anderen Dingen mangelte. Zum Glück, und ich freue mich für meine Spieler, haben wir in der zweiten Halbzeit reagiert und etwas verändert, weil sie solche Dinge nicht verdient haben. Es ist ein schlechtes Spiel, eine schlechte Nacht. Ich bin der Trainer, ich muss die Lösung finden, und ich habe sie heute Abend nicht gefunden. Für die Spieler ist es kompliziert."

“Ich glaube nicht, dass der Grund ein Mangel an Lust ist. Es stimmt, dass wir das Spiel nicht gut begonnen haben, wir haben einen Fehler gemacht und ein Tor kassiert, und von da an geht das Selbstvertrauen verloren, vor allem nach der Niederlage in der Liga. Es ist eine zweite schwere Niederlage, aber so ist der Fußball. Es gibt komplizierte Momente, wie wir sie in der Vergangenheit erlebt haben, und wir müssen umschalten und zusammenhalten. Wir haben am Samstag ein Spiel, und wir müssen die maximale Konzentration beibehalten und ein tolles Spiel bestreiten.“

Schlechte Einstellung
"Es war ein Mangel an allem. Wenn man in der ersten Halbzeit drei Tore kassiert, dann ist das aufgrund eines Mangels an allem. Nachdem es uns nicht gelungen ist, das erste Tor zu erzielen, war es ein schwieriges Spiel für uns. Uns fehlte es an allem, vor allem aber an Vertrauen, was das Wichtigste ist.“

Lösung des Problems
"Ich denke ich bin dazu fähig, und ich werde es versuchen. Das ist sicher. Die Spieler werden es auch versuchen. Das ändert nichts am heutigen Spiel. Wir müssen die Lösung finden, und wir werden sie auch finden. Wir kennen die Situation, in der wir uns befinden, es ist unser zweites schlechtes Spiel, und jetzt müssen wir die Partie am Samstag gut vorbereiten, um diese Dinge zu ändern.“

ICH GLAUBE AN DIESE MANNSCHAFT UND AN DAS, WAS WIR VERSUCHEN WERDEN: AUS DIESER SITUATION HERAUSZUKOMMEN.

"Ich bin verantwortlich. Da die erste Hälfte schlecht für mein Team ausging, habe ich etwas nicht richtig gemacht. Letztlich versuchen die Spieler von der ersten Minute an, hohes Pressing auszuüben, aber es stimmt, dass sich alles ändert, wenn wir ein Tor kassieren. Und das ist uns schwergefallen. Wir dürfen die vorherigen Spiele nicht vergessen, heute ist die zweite Niederlage. Wir sind nicht glücklich über die Niederlage, aber wir werden nicht aufgeben. Wir wollen das alles gemeinsam ändern, denn am Ende liegt es an uns allen, die Situation zu drehen."

Weitermachen
"Ich bin für die Spieler, die mir vieles beschert haben, traurig. Es ist ein schlechtes Spiel und sie haben das alles nicht verdient. Aber das ist Fußball, man muss sich damit abfinden und daran denken, dass der Tag heute grau ist und morgen die Sonne wieder scheint. Darum geht es. Fußball ist manchmal sehr kompliziert. Ich bin positiv und glaube an dieses Team und an das, was wir versuchen werden: aus dieser Situation herauszukommen."

Clásico
"Ich muss nichts beantworten. Wir werden am Samstag um 16:00 Uhr erscheinen und uns auf das Spiel vorbereiten. Was soll ich dazu sagen? Nichts. Wir werden sehen. Für uns ist es jetzt wichtig, dass wir Ruhe haben, und alles, was ich antworten werde, ist nicht positiv. Es ist eine negative Nacht, und das müssen wir ändern."

Wird es Ihnen schwerfallen, zu schlafen?
"Es ist eine komplizierte Niederlage. Heute ist es eine schlechte Nacht, und morgen bereiten wir uns auf den Samstag vor und denken über das nächste Spiel nach."

Suchen