EmiratesAdidas
Herbalife Gran Canaria - Real Madrid

65-90: Kantersieg über Gran Canaria im verschobenen Spiel

Video ansehen

SPIELBERICHT | 11/10/2020 | Edu Bueno

Lasos Mannschaft bleibt mit seinem vierten Sieg Tabellenführer der Liga. Campazzo und Tavares, unaufhaltsam. Vukcevic gab sein Debüt. 
  • Liga Endesa
  • Spieltag 4
  • So, 11. Okt
Gran Canaria Arena
65
90
Real Madrid kehrte in bester Form in die Liga zurück und besiegte Herbalife Gran Canaria zu Hause im Spiel des vierten Ligaspieltages, das aufgrund eines positiven COVID-19 Tests in der Heimmannschaft verschoben worden war. Der vierte Sieg, mit dem sie weiterhin dank ihres Korbverhältnisses Tabellenführer sind, kam nach einer großartigen Teamleistung. Campazzo (11 Punkte, 8 Assists, 4 Steals und eine Effektivität von 24) und Tavares (15, 5 Rebounds und 20) ragten heraus, mit Laprovittola, Llull, Deck, Thompkins ebenfalls mit mehr als 10 Punkten und einer Effektivität von 10. Laso ließ Vukcevic debütieren, der damit der fünfzehnte Nachwuchsspieler ist, der dies mit Pablo Laso auf der Bank schafft. 

Zu Beginn war es ein Spiel mit wenigen Punkten, eher wegen der mangelnden Treffsicherheit beider Mannschaften als wegen der Verteidigung. Der offensive Rebound und die zweiten Bälle brachten Herbalife Gran Canaria im ersten Viertel mehrmals in Führung (12-9, 8. Minute). Real Madrid hatte Schwierigkeiten, während Laprovittola Real auf dem Scoreboard dran hielt. Erst in der 8. Minute begann der Angriff von Lasos Mannschaft, viel dynamischer und effektiver, zu fließen. Tavares (6 Punkte und 4 Rebounds) führte einen 0-9 Lauf an und drehte damit den Spielverlauf (12-18, 10. Minute).

Real bricht das Unentschieden in einer Minute 
Real Madrids Lauf dauerte bis zum 16-23 in der 12. Minute an, doch die Bemühungen der Königlichen, mit Dreiern einen Vorsprung zu gewinnen, hatten nicht den gewünschten Effekt, und die Kanaren konnten ihren Rückstand allmählich wettmachen. Fisac setzte auf eine physischere Fünf und auf die Geschwindigkeit von Albicy. Zwischen Ferrari und ihm machten sie den Rückstand wett und brachten eine Minute vor der Halbzeit den Spielstand auf 34-33. Die Blancos hatten jedoch einen spektakulären 0-11 Lauf, mit zwei Dreiern von Llull und einem weiteren von Campazzo, was ihnen in dieser ersten Hälfte den Vorsprung sicherte (34-44).

Real Madrid ist weiterhin ungeschlagener Tabellenführer. 

Real Madrids Beginn des dritten Viertels prägte den weiteren Spielverlauf. Konzentriert, sehr stark und makellos. Campazzo übernahm die volle Kontrolle über das Spieltempo. Punkte, Assists und eine hervorragende Spielleitung, wobei er in Deck und Tavares seine besten Partner fand (alle drei bereits mit zweistelliger Punktzahl). Herbalife Gran Canaria reagierte auf die Dominanz Reals nicht, und das Ergebnis war das beste Viertel der Königlichen mit einem Endlauf von 11-20 und einem Vorsprung, der mehrmals fast die 20 Punkte erreichte (45-64, 30. Minute).

Gala-Auftritt der Mannschaft und Vukevics Debüt
Die Blancos ließen ihren Gegnern keine Chancen zu. Lasos Wechsel besiegelten einen glänzenden Sieg. Acht aufeinanderfolgende Punkte von Thompkins zu Beginn des letzten Viertels vergrößerten den Abstand auf dem Scoreboard weiter auf fast dreißig Punkte (49-77, 35. Minute). Deck, Laprovittola und Llull schlossen sich mit Campazzo, Tavares und Thompkins der Gruppe derjenigen Spieler an, die heute mehr als 10 Punkte gescort haben. Darüber hinaus gab es Zeit für das Debüt und die ersten Punkte eines weiteren Nachwuchsspielers: Vukcevic. Der italienische Power-Forward gab im Alter von 17 Jahren und 7 Monaten sein Debüt in einem Pflichtspiel mit dem Trikot von Real Madrid. Er ist der 15. Nachwuchsspieler, der mit Laso auf der Bank debütiert, was die große Rolle von Real Madrids Jugendakademie unterstreicht (65-90, 40. Minute). Nun stehen die Königlichen vor einer harten Woche mit einem Euroleague-Doppelspieltag (Khimki und Mailand) und einer weiteren Ligabegegnung (Bilbao Basket).

STATISTIKEN DES HERBALIFE GRAN CANARIA-REAL MADRID SPIELS

Suchen