EmiratesAdidas
Real Madrid - Casademont Zaragoza

102-83: Gala-Auftritt von Real Madrid bei der Rückkehr ins WiZink Center

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 25/09/2020 | Edu Bueno | PHOTOGRAPHER: Víctor Carretero

Sie besiegten Casademont Saragossa, den selben Gegner, gegen den sie vor fast 7 Monaten beim letzten Heimspiel antraten. Causeur (25 Punkte) und Rudy trafen 10 der 19 weißen Dreier.
  • Liga Endesa
  • Spieltag 2
  • Fr, 25. Sep
WiZink Center
102
83
Real Madrid spielte 6 Monate und 17 Tage später erneut im WiZink Center. Ohne Zuschauer, aber zu Hause, was sie seit dem 8. März, dem Monat, in dem alle Wettbewerbe wegen des Coronavirus ausgesetzt wurden, nicht mehr getan hatten. Bei ihrer Rückkehr schlugen die Königlichen Casademont Saragossa und errangen damit den zweiten Sieg in der Liga. Eine Begegnung, in der sie den Unterschied im ersten und dritten Viertel mit einem 54-30 Lauf ausmachten. Stark bei den Dreiern, mit 5 von Causeur, um 25 Punkte zu erreichen (seine beste Marke in der Liga), und weitere 5 von Rudy (16 bzw. 24 bei der Effektivität). Campazzo (11), Garuba (8) und Tavares (12) ragten ebenfalls heraus.

Real Madrid legte einen spektakulären Start hin. Mit einem intensiven, aggressiven Spiel, starken Wurfquoten, und indem sie den Rebound dominierten, fanden ihre Gegner keine Antwort und erarbeiteten sich bald den ersten wichtigen Vorteil mit dem 26-8 in der 9. Minute nach einem 19-2 Lauf. Causeur (8 Punkte), Garuba (6 und 7 Rebounds), Campazzo und Tavares (je 6) erzielten die weißen Punkte in einem ersten Viertel, das mit 26-13 endete.

Defensivleistung
Real senkte seine Wurfquote im zweiten Viertel, die Gäste erhöhten sie beträchtlich und begannen, der weißen Abwehr Schaden zuzufügen. Sulaimon war der Hauptakteur seiner Mannschaft, die in diesem Viertel mit 16 Punkten zurück ins Spiel kam. Er wurde von Brussino begleitet, und Casademont Saragossa verkürzte den Rückstand in der 19. Minute bis auf einen Punkt (39-38). Es war Rudy, der in den schwierigsten Momenten der Königlichen auftrat. Seine 7 Punkte mit zwei Dreiern und einem weiteren von Alocén im letzten Spielzug der ersten Halbzeit ermöglichten es Lasos Mannschaft, in Führung zu bleiben und mit 6 Punkten Vorsprung in die Pause zu gehen (47-41).

Real Madrid ist diese Saison ungeschlagen: acht Siege in Folge.

Ein Dreier von Causeur kurz nach dem Seitenwechsel war der Beginn von Reals Aufschwung. Der Franzose dominierte den letzten Lauf mit einem Gala-Auftritt von der Dreipunktelinie aus. Er traf seinen vierten und fünften Dreier der Nacht, während die weiße Verteidigung keine Zugeständnisse machte. Tavares dominierte in der Zone und Campazzo, Abalde und Alocén schlossen sich dem Angriff an. 19-3 Lauf und 22-Punkte-Vorsprung für die Heimmannschaft beim 66-44. Ein Unterschied, der sich am Ende eines weiteren brillanten dritten Viertels für Lasos Team (75-58) etwas verringern würde.

Real trifft mit Dreiern die Vorentscheidung
Casademont Saragossa leistete mit guten Minuten des ehemaligen Real-Madrid-Spielers Barreiro (78-67, 33. Minute) weiter Widerstand. Aber es reichte nicht aus, um eine weiße Mannschaft zu ärgern, die von der Dreipunktelinie aus glänzte. Rudy kam ebenfalls auf 5 Dreier und Deck erzielte zwei weitere, um für die Madridistas insgesamt 19 zu erreichen. Causeur brach in der Liga seinen Punkterekord mit dem madridista Trikot, und die Königlichen besiegelten einen brillanten Sieg, in dem sie die 100 Punkte (102-83, 40. Minute) übertrafen. In weniger als 48 Stunden findet in der Halle von Joventut ein weiteres Ligaspiel statt (Sonntag, 18:00 Uhr).
 

Suchen