EmiratesAdidas
Gipuzkoa Basket - Real Madrid

70-86: Real Madrid debütiert mit einem Auswärtssieg in der Liga

Video ansehen

SPIELBERICHT | 19/09/2020 | Edu Bueno

Sie besiegten Gipuzkoa Basket mit einem Llull (18 Punkte in 17 Minuten), der eine Liste von 5 Spielern mit einer zweistelligen Punktezahl anführte.
 
  • Liga Endesa
  • Spieltag 1
  • Sa, 19. Sep
San Sebastián Arena
70
86
Real Madrid startete die Liga 2020/21 am ersten Spieltag mit einem Sieg über Gipuzkoa Basket in Miribilla, einem Platz, auf dem die Spieler aus San Sebastián heute als Heimmannschaft spielten, da ihre Halle nicht zur Verfügung stand. Nach einer sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte der Supercup-Sieger das Spiel mit einem großartigen dritten Viertel, in dem er bis zum Schluss einen 13-Punkte-Vorsprung einspielte, brechen. Llull war mit 18 Punkten in 17 Minuten entscheidend. Carroll (11), Laprovittola (11), Thompkins (11) und Tavares (10), ebenfalls mit zweistelliger Punktezahl.

Ohne Campazzo, Rudy oder Randolph, die von Laso eine Pause erhielten, waren Laprovittola, Causeur und Tavares die Hauptakteure des Starts. Ein ausgeglichenes erstes Viertel, in dem das madridista Trio 19 der 25 Punkte seiner Mannschaft gegen eine starke Gipuzkoa Basket Mannschaft erzielte, die dank ihrer fünf Dreier und der Dominanz beim Offensivrebound mit dem Tempo in der Offensive mithalten konnte (21-25, 10. Minute).

Konstante Wechsel
Die Ausgeglichenheit hielt auch im nächsten Viertel an. Die Heimmannschaft verstärkte den Angriff mit den Beiträgen von Faggiano und dem Ex-Madridista Radoncic und spielten auf einem höheren Intensitätsgang. Lasos Team verließ sich auf Llull, der 9 Punkte in Folge ohne zu verfehlen erzielte, und auf Thompkins' Handgelenk, um das Spiel in einen herrenlosen Körbeaustausch zu verwandeln. Mit einem 41-41 Unentschieden ging man in die Halbzeit.

Real Madrid hat seit beginn der Vorsaison 7 Spiele in Folge gewonnen.

Der Supercup-Meister legte in der zweiten Halbzeit an Intensität zu. Er begann, die Rebounds zu gewinnen, und mit einer aggressiven Verteidigung reduzierte er die Treffsicherheit des Gegners, insbesondere von der Dreipunktelinie aus. Das herausragende Auftreten von Carroll mit 9 Punkten in etwas mehr als 5 Minuten und die gute Führung von Laprovittola, dem anderen weißen Hauptakteur im Angriff, der Punkte erzielte und assistierte, taten ihr Übriges, damit Real Madrid nach einem 11-0 Lauf (53-66) am Ende des dritten Viertels einen Vorsprung von 13 Punkten erzielte.

Vorentscheidung durch den besten Llull
Er hatte sich bereits im zweiten Viertel angekündigt. Mit einem Spielstand von 64-68 und einem Vorsprung von 4 Punkten auf Gipuzkoa Basket in der 33. Minute machte der Guard die Hoffnungen der Heimmannschaft nach 8 Punkten in Folge in den nächsten zwei Minuten blitzschnell zunichte. Ein 8-0 Lauf, der Real Madrid wieder auf eine Zehn-Punkte-Führung brachte und den Comeback-Versuch von Nicolas Mannschaft endgültig beendete (64-76, 35. Minute). In der Endphase vergrößerte sich der Vorsprung sogar noch, als Real Madrid mit 5 Spielern, die bereits eine zweistellige Punktezahl hatten, solide in der Verteidigung stand und im Angriff vereint war, um den ersten Ligasieg zu erringen und seit Beginn der Vorsaison ungeschlagen zu bleiben (70-86, 40. Minute).

STATISTIKEN DES GIPUZKOA BASKET-REAL MADRID

Suchen