EmiratesAdidas
Granada-Real Madrid

1-2: Neunter Sieg in Folge des Tabellenführers

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 13/07/2020 | Javier Vázquez

Real besiegt Granada mit zwei spektakulären Toren von Mendy und Benzema und geht mit 4 Punkten Vorsprung in die letzten beiden Spieltage der Liga.
  • La Liga
  • Spieltag 36
  • Mo, 13. Jul
Estadio Nuevos los Cármenes
1
2
Neunter Sieg in Folge und 4 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten bei noch zwei ausstehenden Ligaspielen. Dies ist das Ergebnis von Real Madrids Auswärtsspiel im Estadio Nuevo Los Cármenes, wo sie Granada durch Tore von Mendy und Benzema in der ersten Halbzeit besiegten. Der Spitzenreiter konnte sich halten, als Granada den Rückstand abbaute, und ist dem Titel nun näher.

Real fing gut an, und hielt dem starken Pressing der Heimmannschaft mit langen Ballbesitzen stand, bis Isco in der vierten Minute den ersten Schuss abfeuerte. Und in der zehnten Minute ging die Mannschaft dank eines hervorragenden Treffers von Mendy in Führung. Der französische Außenverteidiger überraschte die Innenverteidigung mit einem kräftigen Tempowechsel bis zur Torlinie, und sein Linksschuss flog knapp in das obere Kreuzeck. Zidanes Mannschaft wollte mehr und führte einen schönen Spielzug durch, um das 2-0 zu erzielen. Hackentrick von Isco im Mittelfeld und Modric legte Benzema den Ball vor, der in der 16. Minute in den Strafraum eindrang und mit dem rechten Fuß vollstreckte.

MENDY ERZIELTE SEIN ERSTES TOR BEI REAL MADRID.

Granada hatte in der ersten Halbzeit mit einem Kopfball von Domingos Duarte, den Courtois parierte, ebenfalls eine Chance. Die Andalusier verbesserten sich nach der Pause, und in der 50. Minute verkürzten sie durch Machís den Rückstand. Als die Stunde um war, versuchte Isco von der Strafraumlinie aus sein Glück, und dann wurden Asensio und Rodrygo eingewechselt, die versuchten, dem guten Moment der Gäste entgegenzuwirken.

Der Tabellenführer wusste zu leiden
Die Müdigkeit der Spieler begann, als das Spiel in der entscheidenden Phase ausgeglichen war. In den letzten 5 Minuten hatte Granada zwei Torchancen, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Zunächst schloss Antoñín mit Wucht ab, was Courtois zum Eingreifen zwang, und in der Fortsetzung des Spielzuges zog Azeez ab und Sergio Ramos klärte auf der Linie. Der Tabellenführer war in der Lage zu leiden, um einen wichtigen Sieg zu erringen, und am Donnerstag hat er Chancen, rechnerisch Ligameister zu werden.

Suchen