EmiratesAdidas
Real Madrid - Alavés

2-0: Achter Sieg in Folge des Tabellenführers

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 10/07/2020 | Javier Vázquez

Real besiegt Alavés mit den Toren von Benzema und Asensio, behält den Vier-Punkte-Vorsprung und kassiert zum fünften Spiel in Folge kein Gegentor.
  • La Liga
  • Spieltag 35
  • Fr, 10. Jul
Alfredo Di Stéfano
2
0
Real Madrid holt die drei Punkte und macht weiter. Der Tabellenführer hat Alavés im Di Stéfano Stadion besiegt und hat nun einen Lauf von acht Siegen in Folge erzielt, womit die Vier-Punkte-Führung drei Spieltage vor Schluss behauptet wurde. Benzema, per Elfmeter, und Asensio trafen für Real, die zum fünften Spiel in Folge kein Gegentor kassierten.

Mendy war der linke Außenverteidiger und Lucas Vázquez der rechte, und in der ersten Minute waren beide an der ersten Chance Reals beteiligt, die mit einem abgefälschten Schuss von Modric endete. Die Antwort von Alavés kam direkt danach: Joselu köpfte an die Latte und Varane klärte einen zweiten Schuss von Lucas Pérez auf der Torlinie. Das Spiel war intensiv und nach 10 Minuten zeigte Mendy auf der linken Seite erneut seine Stärke. Ximo Navarro brachte ihn innerhalb des Strafraums zu Fall, und Benzema übernahm die Aufgabe, den Elfmeter zu verwandeln (1-0).

ZIDANES REAL MADRID ÜBERTRIFFT DIE 500-TORE-MARKE.

In der 12. Minute schoss Kroos und suchte das Kreuzeck, und in der 17. Minute endete eine Flanke von Mendy fast in einem Eigentor von Camarasa. Die Blau-Weißen gaben nicht auf, Burke testete die Abwehr und Courtois, während Rodrygo und Benzema ihre letzten Chancen vor der Pause hatten. Nach dem Seitenwechsel wechselte der Schiedsrichter aufgrund der Verletzung von Gil Manzano und in der 50. Minute baute Real seinen Vorsprung aus. Benzema und Asensio wurden gegen Roberto allein gelassen, und der Spanier erzielte nach Belieben ein Tor, das zunächst wegen Abseitsstellung aberkannt, aber schließlich vom VAR anerkannt wurde.

Unbesiegbar
Dann kamen Reals beste Minuten, gutes Zusammenspiel und lange Ballbesitze. Doch Benzema, Lucas Vázquez und Rodrygo verfehlten Robertos Tor in der 57., 64. und 75. Minute. In der Verteidigung ist die Mannschaft auf dem Weg, in der Liga die beste Saison ihrer Geschichte zu absolvieren (21 Gegentore). Zidane wechselte Valverde, Vinicius Jr., Isco, Hazard und Brahim ein, um ein sehr komplettes Spiel von Real Madrid, die bereits an die entscheidende Woche der Liga denken, abzuschließen.

Suchen