EmiratesAdidas
Real Madrid - Casademont Zaragoza

92-70: Dritter Sieg der Woche

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 08/03/2020 | Edu Bueno | PHOTOGRAPHER: Pedro Castillo

Real schließt mit dem Sieg über Saragossa, in dem 7 Spieler eine zweistellige Effektivität erreichten und Spagnolo sein Debüt gab, 6 perfekte Tage ab.
  • Liga Endesa
  • Spieltag 23
  • So, 08. Mrz
WiZink Center
92
70

Real Madrid beendete mit dem dritten Sieg innerhalb von nur sechs Tagen (Olimpia Mailand und Asvel am Doppelspieltag der Euroleague) eine perfekte Woche, nachdem sie Casademont Saragossa im Spiel des 23. Spieltages der Liga überzeugend besiegten. Die Königlichen bestätigten gegen den Drittplatzierten mit einer weiteren großartigen Mannschaftsleistung trotz der zahlreichen Ausfälle ihre großartige Form. Sieben Spieler erreichten eine zweistellige Effektivität, angeführt von Campazzo, Tavares und Garuba. Spagnolo gab sein Debüt, der vierzehnte Nachwuchsspieler mit Laso, und die Madridistas haben seit dem 4. Februar bereits 12 Siege in Folge erzielt.

Mit 6 Ausfällen (Llull, Taylor, Deck, Randolph, Mickey und Mejri) und 4 Nachwuchsspielern unter den 12 (Garuba und Nakic aus der ersten Mannschaft; und Spagnolo und Tisma aus der U-18-Mannschaft) stand Real Madrid einer der Mannschaften in bester Form des Wettbewerbs gegenüber. Nach einem bewegten Spielbeginn (11-12, 6. Minute) schafften die Königlichen den ersten 10-0-Lauf. Die Arbeit beim offensiven Rebound von Garuba und Tavares und ein von Carroll angeführter Angriff (8 Punkte), in dem die fünf Spieler der Starting Five gescort hatten, bescherten ihnen 10 Punkte Vorsprung (21-12, 9. Minute).

Weißer Aufschwung vor der Pause
Die Reaktion der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Mit einem schnellen, direkten Spiel und einer guten Dreier-Wurfquote (zwei von Alocén) bezwangen sie Reals Abwehr und glichen in der 14. Minute das Spiel auf 26 aus. Aber auf dem Platz befand sich bereits einer dieser Spieler, die das Spiel drehen können: Rudy. Der Small Forward aus den Balearen veränderte die Dynamik des Spiels erneut. Er brachte, zusammen mit der Energie und Intensität von Garuba und Causeur, mehr Aggressivität in die weiße Verteidigung; trug zum Angriff mit 8 aufeinanderfolgenden Punkten seiner insgesamt 11 in diesem Viertel bei, und führte ein 21-5-Lauf im letzten Abschnitt der ersten Halbzeit, der es Lasos Spielern ermöglichte, einen großen Vorsprung auszubauen, an (47-31, 20. Minute).

Spagnolo, 14. Nachwuchsspieler, der mit Laso debütiert.

Dank der madridista Solidität, die sich in 5 seiner Spieler, die bereits einen zweistelligen Effektivitätswert hatten, widerspiegelte (Campazzo, Rudy, Garuba, Thompkins und Tavares), schaffte die Mannschaft Vorsprünge von über 20 Punkten (66-43, 27. Minute). Die Verteidigung hielt das Niveau des zweiten Viertels, um Casademont Saragossa zum Verzweifeln zu bringen, die ohne Erfolg bei den Dreiern und ohne laufen zu können, nicht in der Lage waren, dem Rhythmus der Heimmannschaft zu folgen. Die Verbindung zwischen Campazzo und Garuba begeisterte das WiZink Center, während Carroll in einem dritten Viertel, das das Spiel praktisch vorentschied (68-51, 30. Minute), weiter traf und zum Topscorer seiner Mannschaft wurde (14).

Reaktion der Mannschaft und Debüt
Die Gäste versuchten es zu Beginn des letzten Viertels, und mit Barreiro und Benzing verringerten sie den Rückstand auf unter 10 Punkte gegen Real Madrid, die in ihrem Spielrhythmus mehr Pausen einlegten. Dennoch reagierten die Königlichen stark mit Körben von Causeur, Garuba, der einen spektakulären Dunk machte, Laprovittola und Thompkins, um das Comeback zu stoppen und sogar den größten Vorsprung des Spiels (+22) in einem Spielende zu erreichen, in dem Laso Spagnolo debütieren ließ und die Mannschaft das Spiel mit vier Nachwuchsspielern auf dem Platz beendete: Nakic, Tisma, Garuba und dem italienischen U-18 Spieler (92-70, 40. Minute). Die Mannschaft macht weiter wie zuvor. Es ist der 12. Sieg in Folge. Nächste Woche: Roter Stern und Montakit Fuenlabrada.

Suchen