EmiratesAdidas
Real Madrid - Real Betis

93-69: Dritter Sieg der Woche und jetzt an den Königspokal denken

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 09/02/2020 | Rodrigo Salamanca | PHOTOGRAPHER: Antonio Villalba

Real Madrid besiegte Real Betis, bevor sie in Málaga um den Titel kämpfen. Campazzo (13 Assists und eine Effektivität von 25) führte einen Sieg an, bei dem sieben Spieler eine zweistellige Effektivität erreichten.
  • Liga Endesa
  • Spieltag 21
  • So, 09. Feb
WiZink Center
93
69
Real Madrid besiegte Real Betis (93-69) im WiZink Center. Die Königlichen holten den sechzehnten Sieg in der Liga und schlossen die Woche mit drei Siegen in den drei Spielen, die sie in sechs Tagen gespielt haben, ab. Campazzo (Effektivität von 25 und 13 Assists) führte einen Mannschaftssieg an, der in den ersten 20 Minuten erarbeitet wurde und bei dem sieben Madridistas die Partie mit zweistelliger Effektivität beendeten. Die Königlichen denken bereits an den Königspokal der nächsten Woche.
 
Nach den Siegen in der Euroleague über Baskonia und Alba Berlin begann die Mannschaft von Pablo Laso das letzte Spiel der Woche sehr solide in der Verteidigung und präzise von außen. Mit Deck, Carroll und Randolph erzielten sie fünf von acht Dreiern und einen 12-0-Lauf. Wesentlich war auch der Beitrag von Tavares, sowohl in der Verteidigung (4 Rebounds) als auch im Angriff. Die Madridistas beendeten das erste Viertel mit einem großartigen 27-12.
 
Brillante erste Halbzeit
Dieselbe Geschichte im zweiten Viertel, in dem die Königlichen das Tempo und das Niveau beim Scoring halten konnten, insbesondere bei den Zweiern (83%). Lasos Team kontrollierte das Spiel und unterbrach alle Reaktionsversuche von Real Betis, die nicht mehr so komfortabel scoren konnten. Real Madrid, mit einem hervorragenden Campazzo (11 Assists) und einem unhaltbaren Tavares (Effektivität von 17), baute einen 22-Punkte-Vorsprung aus und ging mit 53-31 in die Pause.

Real Madrid debütiert am Donnerstag im Pokal gegen Bilbao Basket.

Real Betis hatte einen großartigen Start im dritten Viertel und erzielte dank der Leistung von Green (12 Punkte) und Whittington, mit einer Effektivität von 11, einen 0-10-Lauf. Die Reaktion der Gastmannschaft reichte jedoch nicht aus, um sie ins Spiel zurückzubringen. Durch den Angriff der Königlichen, angeführt von Causeur, Mickey und Llull, konnten sie am Ende des dritten Viertels den Vorsprung von 22 Punkten halten.
 
Sechzehnter Ligasieg

Das letzte Viertel war von Ungenauigkeiten und einer nachlassenden Wurfquote beider Mannschaften geprägt. Mickey, der sechs von acht Feldwürfen erzielte, und Carroll, mit einer Wurfquote von 50% aus der Dreipunktelinie, führten den Angriff der Königlichen in den letzten Minuten an. Am Ende besiegte Real Madrid Betis mit 93-69 und holte den sechzehnten Sieg der Liga. Nächstes Ziel, der Königspokal. Lasos Mannschaft wird am Donnerstag im Viertelfinale gegen Bilbao Basket debütieren (21:30 Uhr).

Suchen