EmiratesAdidas
Valencia - Real Madrid

1-3: Ins Finale des spanischen Supercups

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 08/01/2020 | Javier Vázquez | PHOTOGRAPHER: Víctor Carretero/Antonio Villalba

Real Madrid bezwingt Valencia mit einem direkten Eckballtor von Kroos, einem von Isco, und einem Traumtor von Modric.
  • Spanischer Supercup
  • 1/2 Finale
  • Mi, 08. Jan
Estadio Rey Abdullah de Yeda
1
3
Derby oder Clásico. Dies ist, was Real Madrid, die bereits im Finale des spanischen Supercups sind, erwartet und sie werden am Sonntag um einen Titel, dessen Format erneuert wurde und der der Elfte der madridista Geschichte sein würde, kämpfen. Dies alles dank eines klaren Sieges über Valencia im Halbfinalspiel, in dem die Mannschaft von Zidane von Anfang bis Ende souverän war und ihre Überlegenheit mit einem direkten Eckballtor von Kroos, einem weiteren von Isco und einem Traumtor von Modric besiegelte.

Real Madrid dominierte von der ersten Minute an, indem sie den Ballbesitz kontrollierten. Casemiro und Valverde versuchten es von außerhalb des Strafraums, aber es war Varane, der per Kopf aus kurzer Entfernung das Erste machen konnte, aber sein Abschluss wurde von Domènech abgewehrt. In der 15. Minute hatte die Mannschaft das Tor verdient, und dann besorgte Kroos mit einem Geniestreich das 1-0. Wie üblich war der Deutsche bei einer Ecke auf der Suche nach einem Mannschaftskameraden, aber er sah, dass der Torwart sich nicht gut positioniert hatte und entschied sich, direkt auf das Tor zu schießen. Er verwandelte die Ecke auf unvergessliche Art und Weise.

Überlegenheit
Im Rückstand musste Valencia sich verbessern, und die erste Chance hatte nach einer halben Stunde Gameiro. Es war ein Trugbild, denn es wurde so gespielt, wie es Zidanes Team wollte, und so kam das zweite Tor des Spiels. Isco (39.), sehr aufmerksam im Strafraum, schloss einen großartigen Spielzug zwischen Valverde, Carvajal und Modric ab. Der in Malaga geborene Spieler konnte danach nachlegen, aber sein Kopfball traf den Pfosten. Im zweiten Spielzug rettete Domènech seine Mannschaft vor der Pause gegen Jović.

REAL MADRID WIRD SEIN FÜNFZEHNTES FINALE DES SPANISCHEN SUPERCUPS BESTREITEN.

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel auf gleiche Weise weiter und Isco hätte nach einer tollen Einzelaktion in der 57. Minute einen Doppelpack erzielen können. Danach schoss Valverde an die Seite des Netzes. Der Ballbesitz lag mit über 60% bei Real, die den Ball schnell und sehr weit vorne zurückeroberten und das Spiel für sich entschieden.

Modrics Klasse
Beim 0-3 trat Modric in den Sechzehner und täuschte mit einem Übersteiger an, um dann den Ball mit einer exquisiten technischen Geste mit dem rechten Außenrist zu schießen. Marcelo (71.) und James (77.) wurden in den letzten Minuten eingewechselt und Parejo verringerte vom Elfmeterpunkt aus den Rückstand. Jetzt heißt es, das Ergebnis des anderen Halbfinals abzuwarten, um zu sehen, ob Barcelona oder Atlético der Gegner ist, gegen den Real um den Titel spielen wird.

Suchen