EmiratesAdidas
Coosur Real Betis - Real Madrid

64-84: Real Madrid gewinnt überzeugend bei Real Betis

Video ansehen

SPIELBERICHT | 14/12/2019 | Nacho Díaz

Der Tabellenführer dominierte das Spiel von Anfang bis Ende und holte seinen elften Sieg.
  • Liga Endesa
  • Spieltag 13
  • Sa, 14. Dez
Palacio Municipal Deportes San Pablo
64
84
Real Madrid kommt als Gast zurück auf den Siegesweg, nachdem sie Real Betis, in einem Spiel, das sie vom Sprungball an und während der vierzig Minuten dominierten, besiegt und den elften Sieg in der Liga eingefahren haben. Lasos Spieler zeigten ihre Stärke sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff, um der Heimmannschaft keine Chancen zu lassen. Causeur (18) und Thompkins (16) waren die besten Scorer einer Mannschaft, in der zwölf Spieler trafen.

Laso brachte drei große Spieler (Tavares, Randolph und Thompkins) auf den Court, und Letzterer führte seine Mannschaft an. Vier Punkte in Folge von dem aktuell stärksten Mann von Real Madrid (er machte in diesem Viertel acht Punkte) war der Ausgangspunkt für die Königlichen, um das Spiel zu dominieren. Tavares schüchterte eine Betis-Mannschaft ein, die nicht in die Zone kam und die Dreier nicht traf. Dies waren sehr ernste erste Minuten der Madridistas, effektiv im Angriff (5 von 9 bei Dreiern und Causeur mit 7 Punkten) und hart in der Verteidigung (10-26).

Größter Vorsprung
Real Madrid ließ den Ball mit Leichtigkeit zirkulieren, was freiere Würfe ermöglichte, während Lasos Mannschaft auf der Verteidigungsseite keine Lücken zeigte. Zwei Dreier (Thompkins und Rudy) vergrößerten die Differenz auf +22 (12-34), was der größte Abstand der ersten Halbzeit war, und den die Heimmannschaft dank der Punkte von Izundu und Conger am Ende verringern würde. Es war eine schüchterne Antwort von Betis, die am Ende mit sechzehn Punkten Rückstand (25-41) in die Pause gingen.

Real Madrid empfängt am nächsten Spieltag MoraBanc Andorra.

Real Betis wollte, im Gegensatz zu Real Madrid, dass das Spiel nicht zu Ende ginge. Lasos Mannschaft bewies es mit einem großartigen 4-18-Lauf, angeführt von einem unglaublichen Causeur (11 Punkte, 2 Dreier, 1 Balleroberung), der jeden Hoffnungsschimmer des grün-weißen Teams niederschlug. Die Heimmanschaft setzte auf ihren Stolz um ihre Angriffszahlen zu erhöhen und zu versuchen, einen Abstand zu verringern, der in einigen Spielmomenten 30 Punkte erreichte, aber zur Halbzeit (42-62) bei 20 Punkte stand.

Vorsprung halten
Da alles für sie sprach, gab Laso Nakic (einschließlich Dreier) und Carroll, der nur wenige Aktionen braucht, um einmal mehr seine Klasse und die Punkte, die ihm aus den Händen fallen, zu zeigen (12), Spielzeit. Ein 12-8 Lauf der Grün-Weißen gefiel dem weißen Trainer nicht, der um eine Auszeit bat, um die Dynamik der Heimmannschaft zu bremsen. Real Madrid hatte noch 16 Punkte Vorsprung und hatte in den letzten Minuten keine Angst, obwohl Betis versuchte, ihre Optionen zu überstürzen, bis das Horn ertönte (64-84).

STATISTIKEN DES REAL BETIS-REAL MADRID

Suchen