1. Close
    La LigaSpieltag 14
    Live the match inEstadio Santiago Bernabéu
    Real MadridReal Madrid
    vs
    Real SociedadReal Sociedad
    Match Information
    La Liga, Spieltag 14
      Estadio Santiago Bernabéu
     11/23/2019
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

  2. Close
    EuroleagueSpieltag 9
    Live the match inWiZink Center
    Real MadridReal Madrid
    vs
    Khimki  Khimki
    Match Information
    Euroleague, Spieltag 9
      WiZink Center
     11/19/2019
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

EmiratesAdidas

Wählen Sie die Plattform aus, die Sie bevorzugen, um Ihre Tickets zu kaufen.

Real Madrid - Montakit Fuenlabrada

89-64: Großartiger Sieg über Montakit Fuenlabrada, um ungeschlagen zu bleiben

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 13/10/2019 | Edu Bueno

Real Madrid behauptet seine Führung in der Liga und erreicht den achten Saisonsieg in Folge. Alle Spieler haben gepunktet.
  • Liga Endesa
  • Spieltag 4
  • 13/10/2019
WiZink Center
89
64
Mit dem Sieg von San Pablo Burgos an diesem Spieltag musste Real Madrid gewinnen, um weiterhin Spitzenreiter der Liga zu sein. Und so war es auch. Montakit Fuenlabrada wurde keine Chance gegeben und Real Madrid schaffte seinen vierten aufeinanderfolgenden Sieg in diesem Wettbewerb und den achten dieses ungeschlagenen Saisonstarts. Der WiZink Center war wieder ein unüberwindlicher Basketballplatz und die weiße Mannschaft war trotz der Abwesenheit von Campazzo, Taylor, Thompkins und Mejri vor allem eine Einheit. Deck (12 Punkte und eine Effektivität von 23), Tavares (8 und 12 Rebounds und 19) und Carroll (15 Punkte und 4 Dreier) waren im Spiel, in dem alle 12 Spieler punkteten, ausgezeichnet.

Laso machte nach dem Sieg über Maccabi am Donnerstag viele Wechsel. Ohne Campazzo übernahm Laprovittola die Leitung des Teams, aber es war das Paar Tavares-Garuba, das am Anfang mit 12 Punkten und 12 Rebounds zwischen beiden den Unterschied machte (8 und 7 des Kapverden und 4 und 5 des Nachwuchsspielers). Eyenga hielt den Puls für die Fuenlabreños bis zur 7. Minute, als die Königlichen einen 8-0-Lauf schafften, um das erste Viertel 22 zu 14 zu schließen.
 
Vorsprung
Die königliche Reservebank schaffte es, Fuenlabrada aus dem Spiel zu bringen. Alle erfüllten perfekt ihre Rolle und waren konzentriert. Zuerst waren es Rudy und ein spektakulärer Mickey, der einen Alley oop erzielte und Mockevicius, der einen kolossalen Block am nächsten Spielzug setzte, die den königlichen Lauf am Anfang des zweiten Viertels bis zu einem 17-2 (31-16, 13. Min.) verlängerten.

PABLO LASO ERHIELT DIE AUSZEICHNUNG FÜR DEN BESTEN TRAINER DES JAHRES.

Sein Gegner verbesserte sich erneut im Angriff im Laufe der Minuten mittels Eyenga und Rowland, aber ohne wirkliche Erfolge, da Real Madrids Spielidee perfekt funktionierte. Carroll zeigte seinen Scorerinstinkt mit 9 Punkten in 8 Minuten (er endete mit 15 und 4 Dreier). Reyes schloss sich mit 5 Punkten an und die Heimmannschaft ging mit 48 Punkten in die Halbzeit (48-31).

Die 12 erzielten Punkte
Zwei Dreier von Randolph in seinen ersten Minuten verschafften einen Vorsprung von mehr als 20 Punkten für Real Madrid. In der Verteidigung erhöhten sie den Druck etwas mehr, und ließen Fuenlabrada nur 12 Punkte in diesem Viertel zu, was das Spiel endgültig entschied. Laprovittola und Causeur schlossen sich dem Scoring an, um in der 27. Minute einen 31-Punkte-Vorsprung (67-36) zu erreichen. In den letzten Minuten und mit der Erinnerung des +55 des Halbfinale des Supercups versuchte die Auswärtsmannschaft erfolglos, den Rückstand zu verringern, der am Ende von 25 Punkten war (89-64). Nakic gab sein Heimdebüt. Der 16. Sieg in Folge gegen die Fuenlabreños vor den nächsten drei Auswärtsspielen (Zalgiris, Obradoiro und Anadolu Efes). Vor dem Spiel erhielt Laso die Trophäe als bester Trainer des Jahres. Und er hat bereits fünf.

Suchen