EmiratesAdidas
Real Madrid - Fenerbahçe

81-77: Großartiger Euroleague-Auftakt

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 03/10/2019 | Edu Bueno | PHOTOGRAPHER: Pedro Castillo

Real Madrid gewinnt über Fenerbahçe im WiZink Center nach einem überwältigenden Sieg. Campazzo, Taylor und Randolph, entscheidend.
  • Euroleague
  • Spieltag 1
  • Do, 03. Okt
WiZink Center
81
77
Großartige Nacht, die Real Madrid seinen Fans beim Euroleague-Auftakt schenkte. Die weiße Mannschaft besiegte Fenerbahçe, eines der Favoriten auf den Titel, in einem Spiel, das glänzend begann und auch glänzend endete, in dem Real Madrid aber seinen Stolz zum Ausdruck bringen und sein Bestes geben musste, um den Versuch des Gegners, das Spiel zu drehen, einzudämmen. Campazzo (14 Punkte, 8 Assists und eine Effektivität von 24), Taylor (19 und 20) und Randolph (15 und 19) waren die Besten unter den sechs Spielern mit einer zweistelligen Effektivität.

Real Madrid war auf dem Platz sehr beeindruckend und hat einen Großen wie Fenerbahçe kontrollieren können. Schon nach fünf Minuten gewannen sie mit einem 15-Punkte-Vorsprung (19-4), für den Campazzo und ein spektakulärer Taylor, mit 12 Punkten ohne Fehler, entscheidend waren. Intensität, viel Verteidigung (sie verursachten 7 Ballverluste des Gegners) und ein großer Ehrgeiz waren die Hauptfaktoren des großartigen Spielanfangs der Madridistas. Obradovic musste bald auf seine Ersatzbank zugreifen. Stimac und ein befreierter De Colo ohne Taylors Verteidigung (10 Punkte) schafften, ihre Mannschaft im ersten Viertel (30-21) im Spiel zu halten.

Real Madrid führt
Aber die großen Teams schalten um, und genau das hat Fenerbahçe im zweiten Viertel getan. Ohne ein so auffälliges, aber dafür umso effektiveres Spiel, mit einem führenden De Colo und einem effektiven Williams, reduzierten sie den Abstand mit einem 6-14-Lauf zu ihren Gunsten. Da zur Zeit Real Madrid durch den Dreiern keine Gefahr erzeugte, war es Rudy, der im letzten Teil dieses Viertels mit 7 Punkten zur Rettung kam, was seinen Gegner verhinderte, das Comeback zu beenden (43-42).

Llull wurde zum sechsten Spieler mit den meisten Siegen in der Euroleague, zusammen mit Papaloukas (188).

Trotz Melihs Korb, mit dem das türkische Comeback mit 43-44 in der 21. Minute geschafft wurde, verlor Real Madrid nicht im Geringsten die Konzentration und reagierte mit Autorität. Sie gewannen ihre defensive Energie wieder und erzielten bis zu 5 Dreiern in diesem Viertel. Taylor stoppte De Colo und das Trio Campazzo, Randolph und Tavares trug die offensive Verantwortung, um einen 21-13-Lauf hinzulegen, mit dem die weiße Mannschaft das türkische Comeback bremste (64-55, 30. Minute).

Kaltblütigkeit und Sieg
Real Madrid baute die Führung auf 12 Punkten nach fünf aufeinanderfolgenden Punkten von Campazzo aus, der sein 200. Spiel für Real Madrid bestritt (71-59, 32. Minute). Fenerbahçe ließ sich jedoch nicht von der großartigen Atmosphäre des WiZink Centers einschüchtern. Sie schlugen mit einem 2-12-Lauf zurück, in dem Kalinic und Williams die Protagonisten waren, und glichen das Match drei Minuten vor Abpfiff auf 73 aus. Wieder einmal wurde die weiße Einstellung getestet... und die Gewinnermentalität trat auf. Zwei Körbe von Taylor, eine hervorragende Balleroberung von Randolph gegen De Colo, eine weitere defensive Aktion von Rudy und ein letzter Korb von Deck brachten Fenerbahçe endgültig zum Aufgeben. Ein 8-2-Lauf in den letzten Minuten brachte den Königlichen den ersten Sieg der Euroleague (81-77, 40. Minute).

STATISTIKEN DES REAL MADRID-FENERBAHÇE

Suchen