EmiratesAdidas
Red Bull Salzburgo - Real Madrid

0-1: Tor von Hazard und Sieg gegen Red Bull Salzburg

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 07/08/2019 | Alberto Navarro | PHOTOGRAPHER: Víctor Carretero

Das erste Tor des Belgiers sicherte den zweiten Sieg in Folge eines starken Real Madrids, in einem Spiel, in dem Militão debütierte.
  • Freundschaftsspiel
  • Freundschaftsspiel
  • Mi, 07. Aug
Red Bull Arena
0
1
Real Madrid schlug Red Bull Salzburg in Österreich im vorletzten Spiel vor dem offiziellen Wettbewerb. Das erste Tor von Hazard als Real Madrid Spieler, ein sehr schönes, war ausschlaggebend für ein Spiel, in dem Zidane beschloss, ein anderes Spielsystem auszuprobieren (3-5-2) und in dem die Weißen sehr zuverlässig gegen eine Mannschaft waren, die bereits zwei Spiele in ihrer Liga gespielt hat. Darüber hinaus debütierte Militão und sein Landsmann Casemiro spielte sein erstes Spiel in dieser Saison.

Das erste Spiel von Real Madrid in der Red Bull Arena begann mit einem hohen Rhythmus. Der erste gefährliche Spielzug kam von den Einheimischen nach zehn Minuten, aber Minamino verfehlte den Schuss im 16-Meter-Raum. Die Antwort der Weißen ließ nicht auf sich warten. Marcelo lieferte den Ball an Hazard in der 13. Minute nach einer großartigen Aktion, der Belgier flankte mit links und Benzemas Schuss im Fünf-Meter-Raum wurde von Stankovic abgewehrt.

Hazards Debüt als Torschütze 
Es war nur eine Warnung, denn sechs Minuten später gingen die Madridistas nach einem klaren Gegenangriff in Führung. Courtois begann den Konter, Benzema führte ihn weiter und Hazard beendete ihn mit einem Dribbling und einem guten Schuss von außerhalb des Strafraumes. Das erste Tor des Belgiers für Real Madrid. Red Bull Salzburgs Tor hätte in der 27. Minute erzielt werden können, aber Minamino, alleine vor dem Tor, verfehlte.

Militão debütierte als Madridista und Casemiro spielte sein erstes Spiel.

Nach einer halben Stunde Spielzeit war Real Madrid so überlegen, dass vor der Halbzeitpause mehr Tore hätten erzielt werden können. Hazard hatte die klarste Chance in einem sehr schnellen Gegenangriff in der 39. Minute. Der Dribbel, mit dem er Onguene schlug, war großartig, aber Stankovic vermied das Tor des Belgiers. Zwei Minuten später flankte Marcelo und Iscos Kopfball ging knapp über die Latte.

Solide zweite Halbzeit
Nach der Halbzeitpause, entschied sich Zidane, den Debütanten Militão und Casemiro für Nacho und Valverde einzuwechseln. Die Heimmannschaft, die eine bessere Kondition hatte, begann offensiver zu spielen und gewann den Ballbesitz zurück. Sie hätte sogar in der 59. Minute das Spiel ausgleichen können, aber der Lupfer von Daka, der alleine vor Courtois stand, endete nicht im Netz.

Die Zeit verging und zehn Minuten später war es Real Madrid, das fast ein Tor schoss. Kroos lieferte einen langen Pass an Benzema, aber der Schuss des Franzosen wurde von Coronel ausgezeichnet abgewehrt. Die Weißen spielten sehr kompakt und, obwohl der Ballbesitz der Heimmannschaft gehörte, gaben sie dem Gegner keine Chancen. Nichtsdestotrotz haben sie in der 83. Minute nach einem persönlichen Spielzug von Jović mit mehr Vorsprung gewinnen können, aber der schöne Schuss mit links wurde vom Torwart weggefaustet. Dies ist der zweite Sieg in Folge für Zidanes Mannschaft, die am Sonntag im Olympiastadion in Rom ihren letzten Härtetest der Vorsaison absolvieren wird.

Suchen