EmiratesAdidas

Grosso Ramón Moreno Grosso

1964 · 1976
Geburtsort
Madrid
Geburtsjahr
08/12/1943

Der Kern des Yeyé Teams

Position: Stürmer
Einsätze: 366 Pflichtspiele
Erzielte Tore: 75
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 14 Spiele

Überall einsetzbarer Spieler. Er erbte die Nummer 9 von Di Stéfano. Er war der Kern eines Yeyé Teams, welches den sechsten Europapokal gewann. Grosso war ein Teamspieler, der für die Gruppe arbeitete. Er probierte fast alle Positionen: sicher in der Abwehr, großartig in der Mitte und letal als Stürmer.
 
Im Laufe seiner ersten Saisons im Real Madrid schaffte Puskas das Beste aus dem jungen Spieler herauszuholen und machte aus ihm einen der besten Torjäger des Teams. In seinem Debüt in der spanischen Liga schaffte er seinen persönlichen Rekord, indem er 17 Tore erzielte.
 
Er zeigte auch großer Teamgeist mit Gesten wie die mit dem der Kapitänsbinde, die er Zoco in dessen letzten Spiel übergab. Zum Schluss des Spiels übergab Grosso seine Stelle und die Kapitänsbinde an Zoco, damit er die Trophäe des spanischen Pokals entgegennehmen konnte. Er erfüllte seinen Traum als Real Madrid seinen sechsten Europapokal gewann. Die Madridistas siegten über Partizan aus Belgrad mit 2-1 mit Toren von Amancio und Serena.
 
Nach seinem Rücktritt als Spieler war er in den jüngeren Altersklassen vom Real Madrid als Trainer tätig. Zusammen mit Amancio war er einer der Urheber von Castilla, welches alle mit der „Quinta del Buitre“ beeindruckte. Später würde er die Rolle des zweiten Trainers im ersten Team übernehmen. Er starb am 13. Februar 2002.


Honours

1 Europapokal
7 spanische Meisterschaften
3 spanische Pokale


 

Suchen