EmiratesAdidas

Mijatovic Predrag Mijatovic

1996 · 1999
Geburtsort
Podgorica (Montenegro)
Geburtsjahr
19/01/1969

Pedja Mijatovic, „Der Held von La Séptima“

Position: Stürmer
Einsätze: 118 Pflichtspiele
Erzielte Tore: 36
Einsätze bei Jugoslawien: 65 Spiele

Sein Treffer gegen Juventus im Finale von La Séptima brachte ihm die ewigwährende Achtung von Seiten des Madridismo ein. Das Team kehrte nach 32 Jahren an die weltweite Fußballspitze zurück. Das Tor und seine unbestreitbaren technischen Fähigkeiten gaben ihm einen Platz unter den Klub-Legenden.

Dribbling, Schnelligkeit und Torschuss. Diese Eigenschaften machten aus Mijatovic einen der elegantesten Spieler, die das Bernabéu-Stadion je betreten haben. Herkömmlich von Valencia, kam der balkanische Stürmer zum Team, das Fabio Capello leitete, um seine Fähigkeiten, die er im che-Verein bereits gezeigt hatte, mit Trophäen zu krönen.

Die Erfolge für diesen wettbewerbshungrigen und sieganstrebenden Spieler sollten nicht lange auf sich warten lassen. In seiner ersten Saison gewann er die spanische Liga. Anschließend begann die fabelhafte Reise zu La Séptima. Als Erstqualifizierter der Gruppenphase, ging der Weg in den Vorrunden des Finales über Leverkusen und Dortmund. Die Amsterdam Arena krönte schließlich Real Madrid und Mijatovic als Sieger der Champions League-Saison.

Unbestreitbar war er auch bei Jugoslawien, wurde U-18-Weltmeister und spielte insgesamt 65 Spiele für die Nationalmannschaft. Er nahm an zwei großen Internationalen Events teil, nämlich der Weltmeisterschaft in Frankreich und der Europameisterschaft in Belgien und Holland. Als Idol des Madridismo, war er auch zwischen 2006 und 2009 Sportdirektor des Clubs, und siegte in zwei weiteren Meisterschaften.


Honours

1 Europapokal
1 Weltpokal
1 spanische Meisterschaft
1 spanischer Supercup

Suchen