EmiratesAdidas

Sanchís Manuel Sanchís Martínez

1964 · 1971
Geburtsort
Alberique (Valencia)
Geburtsjahr
26/03/1938

Geschick und pure Kraft

Position: Verteidiger
Einsätze: 213 offizielle Spiele
Erzielte Tore: 1
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 11 Spiele

Er war der Pionier von dem, was wir heute als Verteidiger mit offensivem Einfluss, verstehen. Obwohl er zu Beginn ein Angriffsspieler war, passte er sich im Madrider Verein perfekt den Verteidigungspositionen an. Seine sensationelle physische Kondition, zusammen mit einer guten Technik, machten aus Sanchís einen sehr wichtigen Spieler des Yeyé-Real Madrids.

Aus Valencia stammend, ließ er sich auch dort als Spieler ausbilden. Seine Fähigkeiten blieben nicht unbemerkt und Barcelona gliederte ihn in sein U-18. Team ein. Aber erst beim Real Valladolid fiel er wirklich auf und wechselte 1964 dann von dort zu Real Madrid.

Seine Karriere im Klub war von Titeln geprägt: spanische Meisterschaften, spanische Pokale und das beste, der Europapokal 1966. Die Heldentat im Heysel-Stadion im Finale gegen Partizan (2-1) ist in Erinnerung aller Madridistas geblieben.

Manolo Sanchís trug auch das Trikot der spanischen Nationalmannschaft. Genau gesagt, ganze elf Mal. Sein Tor gegen die Schweiz in der Weltmeisterschaft in England wird wohl nie in Vergessenheit geraten. Spanien war besiegt, aber ein klasse Treffer von ihm bot noch die Möglichkeit, in die nächste Runde zu gelangen. Und die Sanchís-Saga ging weiter als sein Sohn in die legendäre Quinta del Buitre eintrat. Er selbst starb am 28. Oktober 2017.


Honours

1 Europapokal
4 spanische Meisterschaften
1 spanischer Pokal

 

 

Buscar