EmiratesAdidas

Manolín Bueno Manuel Bueno Cabral

1959 · 1971
Geburtsort
Sevilla
Geburtsjahr
05/02/1940

Privilegierter Spieler am linken Flügel

Position: Mittelfeldspieler
Einsätze: 119 Pflichtspiele
Erzielte Tore: 27

Manolín Bueno zeigte immer, wenn sich die Gelegenheit ergab, seine Dribbel-Fähigkeiten, seine Annahmetechnik und sein Talent, seinen Teammitgliedern Vorlagen zu geben. 12 Jahre im Verein halfen ihm, in dessen Geschichte einzugehen und dessen Anhänger mit seiner hervorragenden Technik zu faszinieren. Nichtsdestotrotz spielte er nicht so viel wie andere Klublegenden, da er auf den fabelhaften Paco Gento traf.

Der Andalusier war die beste Alternative für die wenigen Abwesenheiten des Sturmes aus Kantabrien, und sein Geschick konnte er in über 100 offiziellen Spielen zeigen, in denen er 27 Tore schoss. Mit nur 19 Jahren trat er dem Team bei, mit einer großen Zukunft vor sich und auch dem besten Lehrer, um aus ihm einen der großen spanischen Außenspieler seiner Zeit zu machen.

Er war Sohn eines Fußballspielers, da sein Vater, Manuel Bueno Fernández, als Torwart für Sevilla in der Ersten spanischen Liga gespielt hatte. Während seiner Spielzeit bei Real Madrid, wurde er einmalig zur Teilnahme bei der Nationalmannschaft aufgerufen, obwohl er nie zum Einsatz kam. Er kam aus Cádiz und verließ den Club im Alter von 31 Jahren, um für Sevilla zu spielen.


Honours

2 Europapokale
1 Weltpokal
8 spanische Meisterschaften
2 spanische Pokale

Suchen