EmiratesAdidas

Vicente José Vicente Train

1960 · 1964
Geburtsort
Barcelona
Geburtsjahr
19/12/1931

Ein Torwart-Experte, um den Ball zu blocken

Position: Torwart
Einsätze: 100 Pflichtspiele
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 7 Spiele

José Vicente Train ist ein Vorbild für Kampf und Überwindung. Nachdem er aus den Jugend-Teams von Barcelona ausgeschlossen wurde, konnte er zu einem der besten Torhüter des nationalen Panoramas werden. Er triumphierte bei Real Madrid und in der Nationalmannschaft, wo er Teil des Teams war, das 1964 die Europameisterschaft gewann, obwohl er nicht die Endphase spielte.

Die größte Tugend Vicentes war seine Sicherheit. Er wurde sogar El Grapas (Die Klammer) genannt, weil er die Bälle oft direkt fangen konnte, ohne Ballabwehr. Er war ein gewissenhafter und zielstrebiger Torwart. Auch Luftbälle dominierte er und war in der Lage, auch Eins-zu-Eins-Situationen zu meistern.

Er machte 1956 sein Debüt in der Ersten Liga mit Espanyol, der erste Verein, in dem er sich beweisen konnte. Nach vier Jahren hervorragender Auftritte wurde er von Real Madrid verpflichtet. Als weißer Torhüter gewann er vier spanische Meisterschaften in Folge und drei Zamora-Trophäen als Torwart, der die wenigsten Tore kassiert hat.

1964 beendete er seine Etappe bei Real Madrid, in dem schon andere Torhüter wie Betancort oder Araquistain hervorstachen. Er wechselte zum Mallorca und beendete seine Karriere bei Deportivo de La Coruña.


Honours

4 spanische Meisterschaften
1 spanischer Pokal
1 Weltpokal

 

 

Suchen