1. Close
    La LigaSpieltag 6
    Live the match inEstadio Santiago Bernabéu
    Real MadridReal Madrid
    vs
    OsasunaOsasuna
    Match Information
    La Liga, Spieltag 6
      Estadio Santiago Bernabéu
     09/25/2019
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

  2. Close
    Champions LeagueSpieltag 2
    Live the match inSantiago Bernabéu
    Real MadridReal Madrid
    vs
    BrüggeBrügge
    Match Information
    Champions League, Spieltag 2
      Santiago Bernabéu
     10/01/2019
    18:55
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

    Weiter

    Champions League18:55Real MadridvsBrügge

    Previous
EmiratesAdidas

Wählen Sie die Plattform aus, die Sie bevorzugen, um Ihre Tickets zu kaufen.

Pirri José Martínez Sánchez

1964 · 1980
Geburtsort
Ceuta
Geburtsjahr
11/03/1945

Pirri, die weiße Lunge

Position: Verteidiger
Einsätze: 561 offizielle Spiele
Erzielte Tore: 172
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 41 Spiele

Er besaß die Kunst eines vielseitigen Spielers. Mittelfeldspieler, Verteidiger und improvisierter Stürmer. Auch einen guten Torschützen kann man ihn nennen. Er schaffte 172 Treffer in seinen 16 Saisons bei Real Madrid. Er war das Spiegelbild der madridistischen Kraft und des Ehrgefühls. Er spielte ein Finale des europäischen Supercups (1971) mit einem Arm in einer Schlinge und ein Pokal-Finale (1975) mit Fieber und einem gebrochenen Kiefer. Der erste Spieler, der die maximale Auszeichnung des Vereins erhielt: Die Laureada, war Pirri.

Er begann im Imperio Riffien, bei der Sociedad Deportiva Ceuta und beim Atlético Ceuta, Fußball zu spielen. Bei allen stach er hervor. Mit 18 Jahren zog er nach Granada, um dort sein Studium fortzuführen und spielte dort im Profi-Team des Vereins aus Granada. Das war sein Sprungbrett um 1964 zu Real Madrid zu wechseln.

Er war Teil des bekannten Teams der Yeyés, die vom Kapitän Francisco Gento angeführt wurden. In seinem Debüt gewann Pirri die erste der zehn spanischen Meisterschaften, die er im Verein gewinnen konnte. 1966 gewann das Team, eines der jüngsten Europas, den kontinentalen Titel, La Sexta. Es siegte in einem sehr ausgeglichenen Spiel gegen Partizan Belgrad (2-1).

41 Einsätze im Nationalteam, machte er sich 1980 auf den Weg nach Amerika und wechselte zu Puebla FC in Mexiko. Zwei Jahre später, nachdem er sein Medizin-Studium abgeschlossen hatte, kehrte er nach Madrid zurück, um Teil des Ärzteteams von Real Madrid zu werden. Später wurde er auch Teil des Techniker-Teams des Vereins.


Honours

1 Europapokal
10 spanische Meisterschaften
4 spanische Pokale

Suchen